MARKETING & MEDIA
Von Kopf an Kopf bis deutlich voran © APA/Barbara Gindl
© APA/Barbara Gindl

Redaktion 02.02.2018

Von Kopf an Kopf bis deutlich voran

Divers zeigt sich die Radiolandschaft im Duell ORFgegen Private in der Mitte und im Westen Österreichs.

In Tirol ist das Rennen ORF vs. Privat unter den Regional­radios in der werberelevanten Zielgruppe recht knapp. Radio Tirol aus dem Hause ORF führt ganz knapp mit 14,3% vor dem Privatsender Life Radio mit 13,8% Tagesreichweite bei 14–49.

Entsprechend erfreut zeigt man sich bei den Verantwortlichen; Moser Holding-Vorstandsvorsitzender Hermann Petz gratuliert dem gesamten Team: „Die sympathischen Radiomacher von Life Radio Tirol zeigen uns, dass in einem insgesamt konzentrierten Radiomarkt immer noch Hörerzuwächse möglich sind.”
Auch Andreas Eisendle, Bereichsleiter für Magazine und Radio bei der Moser Holding, freut sich über dieses Formhoch: „Für Life Radio ist es das fünfte Jahr mit Reichweitensteigerungen, was natürlich auch einen Motivationsschub für das Team bedeutet. Es sind viele Innovationen geplant, auf die sich unsere Hörerinnen und Hörer freuen dürfen.”

61.000 Fans im Radio

Gerald Pirchl, Sprecher der Geschäftsführung von Life Radio, nimmt das Ergebnis zum Anlass, um den 61.000 Hörerinnen und Hörern Danke zu sagen: „Ihr macht uns zur Nummer eins der Tiroler Privatradios. Ihr steht mit uns auf, macht bei unseren Aktionen mit, meldet Verkehrsstaus, teilt unsere Beiträge in Sozialen Medien, seid kritisch und konstruktiv. Macht weiter so, wir versprechen euch, dass wir auch in Zukunft jeden Tag alles daransetzen werden, für euch und alle Tirolerinnen und Tiroler ein informatives und unter­haltsames Programm zu machen.”

Im westlichsten Bundesland Vorarlberg liegt die RMS mit der RMS Top Kombi deutlich vor Ö3. Generell musste der ORF-Sender eine deutliche Einbuße von 39,4 auf 33,8% hinnehmen. Auch KroneHit ging von 14,1 auf 11,4% bei 14–49 (Mo–So) zurück; FM4 blieb stabil, ebenso wie die Antenne Vorarlberg.

Plus bei 35+ für den ORF

Zuwächse gab es für den ORF- Sender Radio Vorarlberg 2017 in allen Altersklassen bei den Marktanteilen; hier konnte der ORF-Sender zulegen und ist damit in seiner Zielgruppe (Personen ab 35) das meistgehörte Radioprogramm in Vorarlberg. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema