MARKETING & MEDIA
Was wir nicht sehen wollten
Gianna schöneich 05.10.2018

Was wir nicht sehen wollten

Auf Facebook gibt es bekanntlich vieles zu sehen, was in die unendliche Tiefen des Internets nicht gelangen sollte. Spätestens seit den aktuellen Hackerangriffen sollte dann jedem klar sein, dass Bikini-Fotos oder Bilder von Kindern ganz schnell in die falschen Hände gelangen können. Das Verlangen der Menschen, alles mit dem Rest der Welt zu teilen, ist eh schon unglaublich. Sprachlos wird man, wenn man in seinem Feed Sargdeckel erblickt. Holt ernsthaft jemand bei einer Beerdigung sein Smartphone raus, schießt ein paar nette Bilder und lädt sie auf Facebook? Zumindest den Toten wird es egal sein …

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL