PRIMENEWS
A1 und die Porsche Holding Salzburg setzen auf gemeinsame Innovation © A1

: (v.l.n.r.) A1 CCO Enterprise Martin Resel und Jochen Stich, Leitung Porsche Innovation Engine, PHS Bild 2: Innovation Jam: Daniel Spierling, Jasmin Ke, Christopher Estl und Benedikt Berger (Bildmitte) überzeugten mit ihrem Projekt

© A1

: (v.l.n.r.) A1 CCO Enterprise Martin Resel und Jochen Stich, Leitung Porsche Innovation Engine, PHS Bild 2: Innovation Jam: Daniel Spierling, Jasmin Ke, Christopher Estl und Benedikt Berger (Bildmitte) überzeugten mit ihrem Projekt

Redaktion 20.07.2018

A1 und die Porsche Holding Salzburg setzen auf gemeinsame Innovation

Zwei starke Marken arbeiten an Ideen zur Mobilität der Zukunft.

WIEN/SALZBURG. A1 und die Porsche Holding Salzburg (PHS) haben sich zu einem völlig neuartigen Co-Creation-Projekt zusammengetan: Im Rahmen eines mehrtägigen Events entwickelten erstmals Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen zusammen mit Kunden innovative Ideen und Lösungen zum Thema Mobilität.

Das Ziel des "Innovation Jams" war es, das Thema Mobilität gemeinsam neu zu denken um die mobile Zukunft zu gestalten. Von der Sammlung und Generierung neuer Konzepte, über die Entwicklung von Prototypen bis hin zur Erstellung von Geschäftsmodellen - Experten von A1 und der PHS stellten sich gemeinsam den Herausforderungen der Zukunft.

A1 CCO Enterprise Martin Resel zur Co-Creation von A1 und der Porsche Holding Salzburg: "Für A1 ist es wichtig, sich als Unternehmen zu öffnen und gemeinsam mit Kunden und Partnern Ideen zu entwickeln um den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden. Mobilität ist ein Kernbedürfnis jedes Menschen und wer wäre besser prädestiniert als A1, als führendes Telekommunikationsunternehmen und die Porsche Holding Salzburg, als Europas größtes Automobil-Handelshaus, an innovativen Mobilitätslösungen zu arbeiten."

Innovation powered by Porsche Holding Salzburg & A1
Jochen Stich, Leitung Porsche Innovation Engine, PHS: "Die Porsche Holding Salzburg hat jahrzehntelange Erfahrung im Autohandel und ist auch Experte in allen Mobilitätsfragen. Durch die Digitalisierung sowie technologische Megatrends ändern sich derzeit die Kundenbedürfnisse und damit das Mobilitätsverhalten rasant. Und dieser Herausforderung wollen wir uns gemeinsam stellen. Das Verknüpfen beider Mobilitätsformen  - Auto und Smartphone wird immer wichtiger und davon versprechen wir uns viel."

Gemeinsam mit Kunden und Stakeholdern arbeiteten die Teilnehmer 2 Tage lang an Konzepten, die eine Woche später dem Management von A1 und der PHS vorgestellt wurden. Das von der Jury gelobte Siegerprojekt wird nun in den nächsten Monaten evaluiert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema