PRIMENEWS
Das Red Bull Mediahouse räumt in den USA ab © Red Bull Mediahouse
© Red Bull Mediahouse

Redaktion 30.10.2018

Das Red Bull Mediahouse räumt in den USA ab

"The Red Bulletin" gewinnt in drei Kategorien bei den Eddie and Ozzie Awards und den 2018 Award of Excellence des Magazins „Communication Arts“.

WIEN. „The Red Bulletin“, das internationale Lifestyle-Magazin aus dem Red Bull Mediahouse wurde beim US-Magazin-Wettbewerb Eddie and Ozzie Award 2018 heuer gleich drei Mal ausgezeichnet. Neben Branchengrößen wie "ESPN", "The Atlantic, Travel + Leisure" oder "Oprah’s Magazine" war „The Red Bulletin“ in vier Kategorien nominiert und gewann gleich drei davon.  Die Cover-Geschichte über den deutschen Motocrosser Ken Roczen siegte in der Kategorie „Best Profile“, das Fitness-Feature „Next Level Fitness“ wurde in der Kategorie „Instructional Story“ ausgezeichnet und „The Team is The Hero“, eine Reportage über das freiwillige Rettungsteam in Island räumte in der Rubrik „Best single Article“ ab. Die Awards wurden im Oktober im Grand Ballroom des Hilton-Hotels in Manhattan im Zuge einer großen Gala des Folio Magazins überreicht.
 
Eine weitere Auszeichnung erhielt „The Red Bulletin“ in Los Angeles. Die Reportage „Fünf Millimeter Leben“ über Spaniens Stierspringer, gewann den 2018 Award of Excellence des Magazins „Communication Arts“. Die Story von Fotograf Jim Kranz und Autor Andreas Rottenschlager setzte sich gegen starke Projekte der „New York Times“ oder des „Time“-Magazins durch.

„The Red Bulletin“ Chefredakteur Alexander Macheck: „Es macht uns wirklich stolz, dass unsere journalistische Arbeit selbst auf einem so hart umkämpften Markt wie dem US-amerikanischen auf diese Weise honoriert wird. Wir haben uns Kopf an Kopf mit Titeln wie der "New York Times", "ESPN" und dem "Time Magazine" durchgesetzt. Das ist ein großartiges Gefühl.“

Andreas Kornhofer, Herausgeber und General Manager Red Bull Mediahouse Publishing: „Das Team von "The Red Bulletin" zeigt Monat für Monat, wie man moderne Kommunikationsbedürfnisse und qualitativ hochwertigen Journalismus intelligent und unterhaltsam unter einen Hut bringen kann. Diese Awards sind also zuallererst eine Auszeichnung für unsere großartige Redaktion und das Team rundherum. Sie bestärken uns aber auch, den Weg, den wir als international tätiger Verlag gehen, konsequent weiter zu gehen. Wir glauben an Print, vor allem an den Wert, den gut gemachte Print-Magazine heute mehr denn je schaffen können.“ (red)

Über „The Red Bulletin“
Das Unerwartete liefern – so bringt das in sieben Ländern publizierte, internationale Active-Lifestyle-Magazin „The Red Bulletin“ Storys aus der Welt rund um Red Bull näher. Sport, Abenteuer, Kultur, Musik, Nightlife, Innovation, Fitness und Lifestyle – abseits des Alltäglichen. Im Fokus stehen Menschen, die High-Performance-Leistungen vollbringen und leidenschaftlich Abenteuer suchen. Inspirierende Menschen mit besonderen Ideen, die den The Red Bulletin-Lesern die Möglichkeit geben, von diesen Erfahrungen zu profitieren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL