PRIMENEWS
Die Nominierten für die CCA-Venus stehen fest! © Creativ Club Austria

Wer darf eine begehrte Venus mit nach Hause nehmen?

© Creativ Club Austria

Wer darf eine begehrte Venus mit nach Hause nehmen?

Redaktion 30.04.2018

Die Nominierten für die CCA-Venus stehen fest!

Am Donnerstag findet die Verleihung statt.

WIEN. Am Donnerstag, den 3. Mai, verleiht der Creativ Club Austria wieder die begehrten CCA-Veneres, die als prestigeträchtigster Preis der heimischen Kreativszene gelten. Insgesamt 783 Arbeiten wurden eingereicht, von denen es 117 auf die Nominierungsliste schafften. Insgesamt konnte heuer in 14 Kategorien (Film, Audio, Print, Out-of-Home, Digital, Mobile, Direct & Promotion, Public Relations, Branded Content & Entertainment, Gesamtkampagne, Innovation, Design, Craft sowie in den Nachwuchskategorien Student Of The Year und Young Lions) eingereicht werden.

174 Einreichungen entfielen auf die Kreativ-Kategorien (Print, Digital, Design, Film und – heuer erstmalig – PR) der Young Lions Competition Austria, die der Creativ Club Austria in Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise als offizieller Festivalrepräsentanz des Cannes Lions International Festival of Creativity austrägt. Die kreativen Nachwuchstalente waren heuer gefordert, Strategien und Kampagnen für Lemonaid (Kategorie Print), easystaff human & resources (Kategorie Digital), Weingut Gruber Röschitz (Kategorie Design), Maxima (Kategorie Film) und Wirtschaftskammer Österreich – Fachverband der gewerblichen Dienstleister im Bereich Media Intelligence (Kategorie PR) zu entwickeln. Die Sieger der jeweiligen Kategorien werden Österreich bei der internationalen Young Lions Competition im Rahmen des 65. Cannes Lions International Festival of Creativity von 18. bis 22. Juni an der Côte d’Azur vertreten.

Es geht um Wirkung
Am 25. April beurteilte die Jury unter der Leitung von Präsident Guido Heffels (Heimat) die insgesamt 783 eingereichen Arbeiten am Erste Campus, von denen es 117 auf die Nominierungsliste schafften.

Nominiert für den begehrten Kreativ-Award sind insgesamt 117 Arbeiten, die von folgenden Agenturen und Kreativen eingereicht wurden: 101, Aandrs, Alessandri Design & Marken Manufaktur, Atelier Oczlon, Bureau Rabensteiner, Collectiv – Marketing & Kommunikation, Demner, Merlicek & Bergmann, Dragan Dokmanovic, florianmatthias, Heimat Wien, Hello Werbeagentur, Himmer, Buchheim & Partner, Icarus Creative, Identum Communications, Ingrid Fitzek-Unterberger, Jeffrey Jianfan Guan, Kobza And The Hungry Eyes, Little Lynx Productions, Merlicek & Grossebner, Partlhewson Kreativbüro, PKP BBDO, PPM Filmproductions, radio FM4, Reichl und Partner, Robin de Bois, Salon Alpin, Scholz & Friends, screenagers, Sebastian Kubik, seite zwei – branding & design, Serviceplan Austria, SR1 Werbeagentur, Studio Es, Studio März & Michael Wittmann, Studio Riebenbauer, studiosteinwendner, TBWA\Wien, Tourismusverband Grimming-Donnersbachtal, Traktor Werbeagentur, Virtual Identity, Virtue, Warda Network, We Make, Wien Nord, wild, Wildruf Film, Young & Rubicam Vienna sowie zunder.

Die detaillierte Übersicht über alle Nominierungen steht auf http://creativclub.at/about/award zur Verfügung.

Fest der Kreativbranche
Wer welche CCA-Venus in Händen halten darf, zeigt sich bei der glanzvollen Awardshow, die heuer erstmals mit einem völlig neuen Konzept in der Wiener Gösserhalle stattfinden wird. Durch den Abend führt Moderator Gerald Votava. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL