PRIMENEWS
Italiens Mark Zuckerberg in der Hofburg Überall_HR Inside Summit

Egomnia-Gründer Matteo Achilli.

Überall_HR Inside Summit

Egomnia-Gründer Matteo Achilli.

Redaktion 14.09.2015

Italiens Mark Zuckerberg in der Hofburg

HR Inside Summit am 23. und 24. September in Wien.

Wien. "Is this Italy's Mark Zuckerberg?" betitelte die BBC im Vorjahr einen Beitrag über den 23-jährigen Matteo Achilli, Gründer von Egomnia (www.egomnia.com), einer Plattform, die Lebensläufe in "leistungsorientierte Rankings" verwandelt. Mit dieser Geschäftsidee schaffte er es fast auf Anhieb auf die Liste der „Most Powerful Persons in Tech“. Mit seinem Konzept der „Meritocracy“ (übersetzt: Leistungsgesellschaft) krempelte er auch die Personalmanagement-Branche Italiens um. Achilli selbst betrachtet Meritocracy als politische Philosophie, die vorsieht, dass jenen Macht zusteht, die sie sich durch persönliche Leistung verdient haben. Dieses Verständnis sei "Säule einer guten Organisation und wichtigster Bestandteil eines erfolgreichen Unternehmens".
Warum er seinen eigenen Erfolg darauf zurückführt und mit welcher Botschaft er in Zukunft die HR-Welt revolutionieren möchte, verrät er am 23. September ab 9 Uhr in der Hofburg in Wien. Am 23. und 24. September geht mit dem HR Inside Summit der größte HR Event Österreichs über die Bühne. Nationale und internationale Experten präsentieren auf dieser Erlebnismesse Trends und Zukunftsvisionen.

Keynotes, Experten-Knowhow

 Im Anschluss an Achillis Vortrag haben auch die Summit-Besucher die Möglichkeit, in kleiner Runde ihre persönlichen Fragen an ihn zu richten. Neben dieser interaktiven Session finden über die beiden Event-Tagen verteilt mehr als 60 solcher „Mini-Workshops“ statt, bei denen neben den internationalen Keynotespeakern auch nationale Fachexperten ihr Know-How und ihre Erfahrungen mit den Besucher teilen werden.  Auch die österreichische HR-Szene steht Rede und Antwort: So werden neben AMS-Vorstand Johannes Kopf und dem Leiter der Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich, Martin Gleitsmann, auch Referenten aus der Wirtschaft, wie Bruno Kittner, Geschäftsführer der Bombardier Austria GmbH, über brandaktuelle Themen der Personalwelt Österreichs sprechen. Flexible Arbeitszeiten und Arbeitswelt 4.0. stehenim Fokus: Sind Dinge wir Home-Office, Meetings am Pool oder eine sechste Urlaubswoche in Österreich überhaupt möglich? Brauchen wir diese Dinge? Wo sind die Vorteile, wo die Nachteile und wer soll das alles bezahlen? Diese und andere Fragen werden am HR Summit diskutiert werden.
Parallel dazu finden die Manageers Career Days statt (www.manageers.at), Österreichs größte Karrierekonferenz für Studenten, die für alle Summit-Besucher frei zugänglich ist.

Tickets können noch über die Website gebucht werden. Alle Informationen zum Event unter:
www.hrsummit.at (red)

Eckdaten:
HR Inside Summit
23.-24.9.2015
Hofburg Wien

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema