PRIMENEWS
Yariv Lerner: Filmproduzent und Yoga-Fan © Udaya Live Festival
© Udaya Live Festival

Redaktion 26.07.2018

Yariv Lerner: Filmproduzent und Yoga-Fan

Hollywood-Filmproduzent organisiert das größte Yoga & Musik Retreat in Südosteuropa.

WIEN. Yariv Lerner, der bekannte Hollywood-Filmproduzent, organisiert zum dritten Mal das Udaya Live Yoga Festival vom 15. bis 20.08.2018 in Pravets, Bulgarien. Mit seinem Filmstudio Nu Boyana in Sofia hat er in den letzten 12 Jahren bereits mehr als 300 internationale Filme und TV-Serien betreut und seit 2016 präsentiert er Bulgarien auch aus einem spirituellen Blickwinkel. Das all-inclusive Yoga & Musik Retreat in Südosteuropa bietet Live-Konzerte unter den Sternen und versammelt die besten Yoga-Lehrer aus aller Welt. 

Trends und ein vielfältiges Programm
Während des fünftägigen Festivals kann man die neusten Yoga-Trends erleben bzw. die bereits bewährten Praktiken perfektionieren – auf dem Programm stehen nämlich diverse Meditationen wie auch Yoga for Social Justice, Dance, AcroYoga, Bio-Mechanics, Singing, Sound Healing, Partner-Yoga uvm. Neben zahlreichen Yoga-Modalitäten stehen auch Tanzen, Schwimmen und Spaß in der Sonne im Mittelpunkt.

Rund dreißig renommierte, authentische und inspirierende Yogalehrer aus aller Welt, darunter Sianna Sherman, Vytas Baskauskas, Daniel Scott, Koya Webb, Dan Ward, Caley Alyssa, Cristi Christensen, Andrea Marcum und Rudy Mettia, werden für Vielfalt und Abwechslung sorgen. Ebenso viele internationale Musiker – darunter etwa der Grammy-nominierte Produzent, Sänger und Komponist Dave Stringer – begleiten die Yoga-Kurse live. Am Abend gibt es täglich Konzerte unter freiem Himmel.

Das Festival ist weniger als eine Stunde von der bulgarischen Hauptstadt Sofia entfernt: Im und rund um das luxuriöse 4-Sterne Hotel RIU Pravets inmitten der malerisch schönen Landschaft am See mit Bergblick, in dem auch die Teilnehmer einquartiert werden. Der Name der Ortschaft (Pravets) kommt von dem altbulgarischen Wort „правьць“, was übersetzt „richtiger Weg“ heißt.

Innerhalb der letzten drei Jahre hat sich eine internationale, weltoffene und aufgeschlossene Gemeinschaft rund um das Event gebildet, mit insgesamt mehreren hundert Teilnehmern. Nachdem die ersten zwei Ausgaben des Udaya Festivals den Elementen Erde und Wasser gewidmet waren, steht die 2018-Edition im Zeichen des Feuers. (red)

https://udayalive.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL