REAL:ESTATE
Am und auf dem Wasser Stadt Linz

viadonau und ÖSW sorgen für Wohnvielfalt an der Donau beim Winterhafen in Linz.

Stadt Linz

viadonau und ÖSW sorgen für Wohnvielfalt an der Donau beim Winterhafen in Linz.

Redaktion 10.09.2015

Am und auf dem Wasser

Die Entwicklung von Erholungsräumen verspricht das neue Linzer viadonau- und ÖSW-Pilotprojekt.

LINZ/WIEN. Demnächst wird das Pilotprojekt „Wohnen am Wasser“ im Winterhafen Linz, einer Kooperation des Österreichischen Siedlungswerks (ÖSW) und von viadonau, präsentiert. An einem Netzwerk-Treffen im Vorjahr nahmen der für Tourismus zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier (VP) sowie Vertreter der entlang des Geländes angesiedelten Unternehmen und Vereine sowie der Liegenschafts-Eigentümer viadonau teil.  Bis zum Frühjahr 2016 errichtet das ÖSW vier schwimmende Wohnhäuser. Die Steganlagen sowie die entsprechenden land- und wasserseitigen Liegenschaften sind im Eigentum des Bundes und werden von viadonau verwaltet.

In unmittelbarer Nähe des Wohnprojekts hat viadonau die Wiederherstellung der Schotterbank Voestbrücke Linz und am sogenannten Steinmetzplatzl in Linz-Urfahr vorangetrieben und 14.000 Kubikmeter Schotter aufgeschüttet. viadonau hat ein gewässerökologisch-landschaftsplanerisches Projekt zur Wiederherstellung der Schotterstrukturen und Uferflächen konzipiert, die nach dem Hochwasser 2013 zerstört wurden. Durch die ökologischen Maßnahmen entsteht neuer Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Menschen gleichermaßen.

Mit grünem Daumen agieren

viadonau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, „mit grünem Daumen“ die Donau zu schützen und zu entwickeln.
Mit der aktuellen Umwelterklärung 2015 bekräftigt der EMAS-zertifizierte Betrieb (nach dem Eco-Management and Audit Scheme der EU), zur Entwicklung und Erhaltung des Lebens-, Natur- und Wirtschaftsraums Donau nach ökologischen Kriterien beitragen zu wollen. Seit seinen Anfängen in 2009 wurde das Umweltmanagementsystem kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Fest verankert im Integrierten Managementsystem, setzt es mitarbeiterorientiert und sicherheitsbewusst treffsichere Maßnahmen, heißt es.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema