RETAIL
30 Jahre Otto: Alles auf Schiene © Unito / Payback

Da fährt die Straßenbahn drüber: Unito-Chef Harald Gutschi (l.) und Walter H. Lukner, Geschäftsführer Payback Österreich, setzen ihre Zusammenarbeit fort.

© Unito / Payback

Da fährt die Straßenbahn drüber: Unito-Chef Harald Gutschi (l.) und Walter H. Lukner, Geschäftsführer Payback Österreich, setzen ihre Zusammenarbeit fort.

Redaktion 16.09.2022

30 Jahre Otto: Alles auf Schiene

Mit der „Jubiläums-Bim” machen Otto und Payback in Graz auf ihre fortgesetzte Zusammenarbeit aufmerksam.

GRAZ / WIEN. Weichenstellung für die Zukunft: Der Onlinehändler Otto Österreich und das Multipartner-Bonusprogramm Payback Österreich setzen ihre gemeinsame Zusammenarbeit fort – und machen diese von 1. September bis 31. Oktober mit einer gemeinsam gebrandeten Jubiläums-Straßenbahn in den Straßen von Graz sichtbar.

Fruchtbare Kooperation

„Bereits seit mehr als zwei Jahren haben wir mit Payback einen Partner mit langjähriger und internationaler Loyalty-Erfahrung an unserer Seite. Damit können wir das Einkaufserlebnis im E-Commerce sowie den einzigartigen Service von Otto aufwerten – und unsere Kundenbeziehungen pflegen und ausbauen”, hält Harald Gutschi, Geschäftsführer der Unito-Gruppe, fest. „Ich finde es großartig, dass unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der rot-blauen Jubiläums-Straßenbahn jetzt auch in ganz Graz öffentlich sichtbar ist.”

Walter H. Lukner, Geschäftsführer Payback Österreich, stimmt mit ein: „Otto Österreich ist einer der populärsten heimischen Versandhändler und einer der größten E-Commerce-Player Österreichs überhaupt. Wir freuen uns daher umso mehr über diese Vertragsverlängerung. Schon seit 2019 ist Otto ein erfolgreicher Partner von uns. Dass Partner, Payback und Kundinnen und Kunden gemeinsam profitieren, wird auch in den nächsten Jahren das Ziel unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit sein”, so Lukner.

Jubeljahr mit Rekordumsatz

Im 30. Bestehensjahr entwickelt sich der Versandhändler wirtschaftlich weiter gut: Im Geschäftsjahr 2021 (März 2021 bis Februar 2022) erwirtschaftete die Unito-Marke einen Gesamtumsatz von 100 Mio. € – damit setzte man nach dem Rekordjahr 2020 (Umsatzwachstum +26%) im Geschäftsjahr 2021 ein weiteres Plus von 3,74 Prozent drauf. Im Dreijahresvergleich 2019 bis 2021 wuchs Otto Österreich um insgesamt fast 31%. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL