RETAIL
Alexandra Dürr wird Area Managerin bei Ikea Österreich © Ikea

Alexandra Dürr.

© Ikea

Alexandra Dürr.

Redaktion 12.05.2022

Alexandra Dürr wird Area Managerin bei Ikea Österreich

Mit mehr als zehn Jahren im Unternehmen blickt Dürr auf einen erfolgreichen Karriereweg bei Ikea zurück und übernimmt ab Anfang Juni 2022 die neue Position als Area Managerin.

WIEN. Die gebürtige Linzerin verantwortet künftig die Retail Operations der Ikea-Standorte in Österreich – Vorgängerin Nicole Reitinger leitet künftig als Country Business Development und Transformation Manager die
Transformationsagenden bei Ikea Österreich. Ihren Fokus legt Dürr auf den Ausbau des Ikea Einkaufserlebnisses und die Steigerung der Relevanz als Möbelhändler.

Die erfahrene Managerin und Wahl-Grazerin war zuletzt als Country Selling Managerin bei Ikea Österreich u.a. für die operative Leitung des Einrichtungssortiments sowie die
Ikea Preispolitik zuständig. Als Store Managerin hatte Dürr von 2012 bis 2016 die Verantwortung über das Ikea Einrichtungshaus in Graz inne und verwandelte es zu
einem Vorzeigehaus in Sachen Nachhaltigkeit. „Wir freuen uns, mit Alexandra Dürr als künftige Area Managerin bei Ikea Österreich neue Perspektiven einzunehmen und die
Visionen von Ikea weiterzuentwickeln. Ihre langjährige Erfahrung bei Ikea zeichnet Dürr genauso aus wie ihr fundiertes Wissen im Bereich des Möbelhandels“, so Alpaslan
Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer Ikea Österreich. „Alexandra verfügt über dem notwendigen Überblick und die entscheidenden Skills, um den
Unternehmenserfolg von Ikea Österreich weiter voranzutreiben.“

Neue Visionen durch ambitionierten Weitblick
Als Area Managerin ist Dürr für die Retail Operations bei Ikea Österreich zuständig – konkret verantwortet sie zukünftig alle acht Ikea-Einrichtungshäuser in Österreich und kleinere Ikea- Formate wie die Planungsstudios in Dornbirn sowie St. Pölten und die Planungsstationen in Villach sowie Wr. Neustadt. Die 40-Jährige legt besonders großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Teams in den einzelnen Ikea- Standorten: „Wir bauen auf die vielfältigen Talente bei Ikea. Nur gemeinsam können wir den Kunden ein einzigartiges und inspirierendes Einkaufserlebnis bieten.“

Zu ihrer Position als Area Managerin zählen sowohl strategische als auch operative Themengebiete, um den Unternehmenserfolg nachhaltig zu beeinflussen. Bei Ikea wird in weiterer Folge das Ziel forciert, Marktführer in Österreich zu werden. „Ich habe die letzten Jahre in der Serviceorganisation gearbeitet. In dieser Zeit hat sich
unser Business – nicht zuletzt durch die Pandemie – rasend schnell verändert. Die Kunden haben heute andere Erwartungen, was Inspiration, Einkaufserlebnis, Services oder Lieferzeiten betrifft. Als Möbelhändler haben wir bei Ikea bereits viele Schritte gesetzt, um noch relevanter zu sein. Ich freue mich vor allem darauf, diesen Weg in die Zukunft gemeinsam mit den Märkten von Ikea Österreich zu gehen und weiter gestalten zu dürfen“, meint Dürr und hat schon ein Erfolgsrezept parat: „Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, den vielen Menschen einen noch besseren Alltag in ihren eigenen vier Wänden zu bieten. Mit der Kompetenz aller Mitarbeiter bei Ikea, neuen Visionen für die Zukunft und viel Engagement schaffen wir die Umsetzung.“

Interieur-Liebhaberin mit Familiensinn
Als Ausgleich zum anspruchsvollen Berufsleben genießt Dürr privat die gemeinsame Zeit mit ihrem Mann und den beiden Kindern (fünf und zehn Jahre alt) und verbringt beim Laufen, Radfahren und Wandern gerne Zeit in der Natur. Außerdem schätzt Dürr die Möglichkeit, bei Ikea von zu Hause aus arbeiten zu können: „Die eigenen vier Wände sind ein wichtiger Platz für mich und ich liebe es, diesen individuell zu gestalten.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL