RETAIL
Altspeiseöl Recycling bei Spar © Sylvia Faustenhammer

Altspeiseöl Recycling bei Spar-Kaufmann Köck

© Sylvia Faustenhammer

Altspeiseöl Recycling bei Spar-Kaufmann Köck

Redaktion 15.06.2020

Altspeiseöl Recycling bei Spar

Niederösterreichs erster Spar-Altspeiseöl-Sammelautomat in Kirchberg am Wechsel.

WIEN. Falsch entsorgt wird der wertvolle Rohstoff „Speiseöl“ zum Problemstoff. Durch die Kooperation von Spar mit der Firma „E&P UCO-Recycling“ setzt Spar ein Zeichen für den Umweltschutz und bietet Altspeiseöl-Entsorgung in ausgewählten Supermärkten an. Ab sofort startet bei Spar Köck in Kirchberg am Wechsel der erste Testlauf in Niederösterreich. In einem dafür vorgesehenen Sammelautomaten haben Spar-Kundinnen und -Kunden die Möglichkeit, ihr Altspeiseöl umweltbewusst und nachhaltig zu entsorgen. Pro 1 Liter reines Altspeiseöl erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher € 0,10 vergütet. Das gesammelte Altspeiseöl wird zu Biodiesel weiterverarbeitet.

Über 50 Millionen Liter Speiseöl werden jährlich in Österreichs Haushalten konsumiert. Derzeit wird davon nur ein geringer Prozentsatz ordnungsgemäß entsorgt. Die Entsorgung von Altspeiseöl durch den Abfluss und das Kanalsystem bedeutet nicht nur eine große Belastung für die Umwelt, sondern auch beachtliche Summen an Folgekosten für die Wartung und Reinigung der Kanalisation einerseits und Reparaturkosten verstopfter Rohre im eigenen Haushalt, andererseits. Im Sinne der Nachhaltigkeit sei hier auch erwähnt, dass Altspeiseöl einen wertvollen Rohstoff für die Produktion von Biodiesel darstellt. So kann jeder Österreicher für sich selbst entscheiden: 1 Liter durch den Abfluss entsorgtes Altspeiseöl erfordert Folgekosten von rund € 0,7. Ein Liter richtig entsorgtes Altspeiseöl entspricht der Rohstoffmenge für knapp einen Liter Biodiesel. Darüber hinaus ist aus Altspeiseöl produzierter Biodiesel CO2-neutral, reduziert die Feinstaub-Belastung und vermindert die Treibhausgasemissionen.

Nachhaltiges Entsorgen leicht gemacht
Es gibt also mehr als nur einen Grund, Altspeiseöl in der Küche zu sammeln und richtig zu entsorgen. Bei Spar Köck in Kirchberg am Wechsel gibt es jetzt einen Altspeiseöl Sammelautomaten, bei dem Kundinnen und Kunden während des Einkaufes ihr Altspeiseöl nachhaltig entsorgen können. Daniela Wimmer von E&P-UCO Recycling: „Richtiges Recycling von Altspeiseöl und die damit einhergehenden vielfältigen Vorteile für Umwelt und Gesellschaft halten wir für wichtig. Mit den Altspeiseöl-Sammelautomaten in Spar-Supermärkten – also an zentralen Orten des täglichen Lebens – ist es einfacher als je zuvor, ohne Zusatzaufwand der Umwelt etwas Gutes zu tun. Wir freuen uns sehr, mit Unterstützung von Spar und der Spar-Kaufmannsfamilie Köck, auch in Kirchberg am Wechsel starten zu können.“

Altspeiseöl sammeln, ordnungsgemäß entsorgen und Geld Sparen
Die praktischen Altspeiseöl-Automaten ermöglichen den Konsumenten das Entleeren ihres Altspeiseöls dort, wo ihre täglichen Wege vorbeiführen, nämlich direkt im Supermarkt. Das ordnungsgemäße Entsorgen von Altspeiseöl wird belohnt. Pro Liter reinem Altspeiseöl gibt es € 0,10 Vergütung in Form eines Vergütungsbons, der an der Supermarkt Kassa eingelöst werden kann. Entwickelt und betrieben werden die Sammelautomaten von der Firma „E&P UCO-Recycling“. Diese sorgt auch für das ordnungsgemäße Sammeln und Weiterverarbeiten des Altspeiseöls. Das in den Automaten gesammelte Altspeiseöl wird fachgerecht gesammelt und zu Biodiesel-Produktionsstätten weitertransportiert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL