RETAIL
Auf dem Weg zur Umsatzmilliarde © David Schreyer

Bio-KingMPreis in der Franz-Fischer-Straße 8 in Innsbruck: Überzeugend mit mehr als 1.000 Bio-Produkten und 250 Tiroler Lieferanten.

© David Schreyer

Bio-KingMPreis in der Franz-Fischer-Straße 8 in Innsbruck: Überzeugend mit mehr als 1.000 Bio-Produkten und 250 Tiroler Lieferanten.

Redaktion 02.03.2018

Auf dem Weg zur Umsatzmilliarde

Das Tiroler Familienunternehmen MPreis erzielte 2017 mit 877 Mio. Euro sein bisher bestes Umsatzergebnis.

VÖLS/TIROL. Der Tiroler Lebensmittelhändler MPreis hat 2017 einen Erlös von 877 Mio. € erzielt. Die Umsatzsteigerung betrug 4,1% – sie liegt damit über dem Branchendurchschnitt, der laut WKO bzw. KMU-Forschung Austria ein Wachstum von zwei Prozent aufweist.

Der Familienbetrieb weist gern darauf hin, dass Tirol das einzige Bundesland ist, in dem eine regionale Supermarktkette erfolgreich reüssiert. MPreis hat sich durch innovative Konzepte und ein außergewöhnliches Design, das Landschaft lieber bereichert als betoniert, einen guten Ruf erarbeitet. In Kombination mit einem stark auf Markenartikel fokussierten Sortiment zu günstigen Preisen resultiert ein regionaler Player, der sich neben Spar im Tiroler Lebensmitteleinzelhandel behauptet.

Behutsame Expansion

Der nach eigenen Angaben „beliebteste Supermarkt Tirols” hat in der Zwischenzeit seinen roten Filialwürfel da und dort über die Landesgrenzen hinausgeschoben – und an ausgewählten Standorten in benachbarte Bundesländer wie Salzburg, Kärnten und Vorarlberg expandiert. MPreis eröffnete 2017 vier neue Filialen: Zwei in Salzburg, eine in Tirol und eine in Südtirol. Zahlreiche Filialen wurden umgebaut und modernisiert. Aktuell betreibt MPreis 263 Märkte im Alpenraum Tirol, Salzburg, Kärnten und Südtirol. Bis zu 150.000 Personen kaufen täglich bei MPreis ein.

Dem Selbstverständnis als regional agierendes Unternehmen geschuldet, bietet MPreis ein breites Angebot regionalen Lebensmitteln. Unter „Bio vom Berg” werden laufend neue Produkte wie zuletzt etwa das erste Tiroler Bio-Bier entwickelt. Zu den 250 Tiroler Lieferanten zählen 130 Obst- und Gemüse-Bauern. Über 1.000 Bio-Produkte sind dauerhaft erhältlich.
Die Tiroler Supermarktkette ist auch einer der größten privaten Arbeitgeber in der Region. Mitarbeiter mit mehr als 20 Jahren Firmenzugehörigkeit sowie junge, motivierte Lehrlinge tragen zum Unternehmens­erfolg bei. Ende 2017 waren über 5.400 Mitarbeiter und 220 Lehrlinge bei MPreis beschäftigt. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL