RETAIL
B2B-Onlinehandel legt zu © Panthermedia.net/Luciano de Polo

Es geht voran: Die deutschen B2B-Onlinehändler rechnen mit weiteren Umsatzsteigerungen im Digital Retail.

© Panthermedia.net/Luciano de Polo

Es geht voran: Die deutschen B2B-Onlinehändler rechnen mit weiteren Umsatzsteigerungen im Digital Retail.

Redaktion 27.04.2018

B2B-Onlinehandel legt zu

Die Stimmung unter deutschen B2B-Onlinehändlern erhellt sich. Mehr als die Hälfte der Onlineshops ist bereits personalisiert.

KARLSRUHE/KÖLN. Die neueste Erhebung des B2B eCommerce Konjunkturindex, einer Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit dem ECC Köln, zeigt: B2B-Onlinehändler schließen das vergangene Jahr mit einer positiven Umsatzbewertung ab.

So stieg der Index für die aktuellen eCommerce-Umsätze im November/Dezember 2017 auf 152,3 Punkte; das entspricht einem Plus von knapp 14 Indexpunkten im Vergleich zum vorangegangenen Erhebungszeitraum. Insgesamt beurteilen rund 57% der Umfrageteilnehmer in der 25sten Erhebung ihre B2B-eCommerce-Umsätze im November/Dezember 2017 positiv.

Anhaltend positives Signal

Der Index für die erwartete Umsatzentwicklung sank zum Jahresende noch einmal leicht auf 156,9 Punkte. Weiterhin gehen jedoch mehr als sechs von zehn der befragten Unternehmen davon aus, dass sich ihre B2B-eCommerce-Umsätze in den kommenden zwölf Monaten positiv entwickeln werden.

Knapp 56% der befragten B2B-Unternehmen sprechen übrigens ihre Kunden im Online-Shop personalisiert an – insbesondere durch kundenindividuelle Preise (79%); personalisierte Kaufempfehlungen oder Angebote sind ebenfalls verbreitet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema