Bäckerei DerMann gewinnt amaZone-Award © DerMann
RETAIL Redaktion 22.06.2023

Bäckerei DerMann gewinnt amaZone-Award

Als eines von fünf Unternehmen wurde die Bäckerei mit dieser Auszeichnung für ihr großes Engagement, junge Frauen in handwerklichen Lehrberufen auszubilden, geehrt.

WIEN. Bereits ein Drittel der Lehrlinge bei DerMann sind weiblich – Eine Besonderheit bei einem Beruf, der traditionell gesehen überwiegend männlich wahrgenommen wird. Besonders die Förderung weiblicher Talente im Bäcker-Beruf liegt DerMann am Herzen. Umso größer war deswegen die Freude, als das Unternehmen mit dem amaZone-Award, der dieses Engagement würdigt, ausgezeichnet wurde.

Mut tut gut
Zum 27. Mal zeichnete der Verein sprungbrett am 25. Mai 2023 fünf Unternehmen aus, die junge Frauen in handwerklichen oder technischen Berufen engagiert ausbilden. Die Gewinnerinnen können sich nicht nur über einen schönen Pokal freuen, sondern erhalten auch Anerkennung für ihren Mut sich für einen (bisher) männlich dominierten Beruf zu entscheiden. Die jungen Frauen stellen sich mit dieser Entscheidung gegen die Normen unserer Gesellschaft und tätigen damit einen wichtigen Schritt in Richtung Gleichberechtigung und -behandlung.

„Die amaZone-Awards zeigen uns, dass sich in der Gesellschaft etwas ändert. Bald wird es hoffentlich nicht mehr zu erstaunten Gesichtern kommen, wenn junge Frauen sagen, dass sie Bäckerinnen werden wollen“, freut sich Maida Sabanovic, die Marketingbereichsleiterin bei DerMann.

Die Mannschaft, die aus Frauen besteht
Die Mannschaft der Bäckerei DerMann besteht bereits zu über 30 Prozent aus weiblichen Kolleginnen und es werden immer mehr. Nicht überraschend, bei einem Betrieb, der zu einem der Top-Lehrbetriebe ausgezeichnet wurde. Herausragende Lehrlingsbedingungen, wie zum Beispiel die Lehre mit Matura oder die Unterstützung beim Führerschein bei mit ausgezeichnetem Erfolg bestandener Lehrlingsprüfung, machen die Bäckerei DerMann zu einem attraktiven Arbeitgeber für junge Menschen.

„Es freut mich zu sehen, dass immer mehr Frauen eine Ausbildung bei uns beginnen. Neben dem schon ohnehin hohen Frauenanteil im Verkauf und Service, steigt auch die Anzahl der weiblichen Lehrlinge im Bäcker- und Konditor-Bereich“, erzählt Michael Mann, BäckermeisterDerMann, stolz.

Frauenpower durch und durch
Nicht nur bei den Lehrlingen steigt die Anzahl der Frauen. In den Bereichen der gesamten Produktion zeichnet sich bei der Bäckerei DerMann ein positives Bild ab. So sind bereits jetzt bei den Bäckern rund sieben Prozent und bei den Konditoren sogar knapp ein Drittel der Positionen von Frauen besetzt. Auch die Filialleitungen und Gebietsverkaufsleitungen liegen überwiegend in weiblicher Hand.

Um Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren zu können, bietet die Bäckerei DerMann viele Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung. Dadurch können Berufs- und Privatleben ideal vereinbart werden.

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL