RETAIL
Bäckerei Hartner trumpft beim 18. Internationalen Brotwettbewerb auf © Hartner

Bäckermeister Bernd Hartner.

© Hartner

Bäckermeister Bernd Hartner.

Redaktion 24.04.2018

Bäckerei Hartner trumpft beim 18. Internationalen Brotwettbewerb auf

Marke „Bernds Welt“ setzt seit 1999 auf Veganes.

WIEN. Beim 18. Internationalen Brotwettbewerb 2018 zeigten insgesamt 118 Bäckereien ihr Können – Bernd Hartner aus Schöngrabern bei Hollabrunn erreichte insgesamt 45 Medaillen, davon elfmal Gold, und zählt damit zu den besten Bäckern Niederösterreichs. Neben den Klassikern wie dem Lehmofenbrot oder den Weinviertler Krustenlaib - beide mit God prämiert- ist Hartner besonders stolz auf die breite Palette an veganen Produkten, die unter der Marke „Bernds Welt“ bekannt sind. „Wir haben bereits 1999 begonnen, vegane Rezepte, überwiegend Süßspeisen, zu entwickeln“, so Hartner, der hier durchaus als Vorreiter gelten darf.

Insgesamt 1.550 Brote, Gebäcke, Feingebäcke und Schaustücke wurden beim 18. Internationalen Brotwettbewerb eingereicht; die Qualität der handwerklichen Erzeugnisse stand dabei ganz im Fokus. Die eingereichten Brote und Konditoreiprodukte wurden von einer internationalen Jury bewertet. Unterstützt wurde das 33-köpfige Juryteam vom Altpräsident des europäischen Bäcker- und Konditorenverbands, Henri Wagener, sowie vom Hofbäcker und Hofkonditor des Schwedischen Königshauses, Günther Koerffer. Alle ausgezeichneten Produkte stammen aus dem Tagessortiment der Bäckerei Hartner und „Bernds Welt“ und sind sowohl regional als auch mehrheitlich in zahlreichen Spar-Märkten in Wien und Umgebung erhältlich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema