RETAIL
Bargeldlos via Gutscheinkarte © Spar/Neumayr
© Spar/Neumayr

Redaktion 03.04.2020

Bargeldlos via Gutscheinkarte

SALZBURG. Gemäß Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird aktuell überall zur bargeldlosen Bezahlung geraten. Vor allem der Einkauf für ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen werde laut Spar-Unternehmenssprecherin Nicole Berkmann aber häufig noch mit Bargeld bezahlt.

Betroffene, die auf die Zustellung von Lebensmitteln angewiesen sind, geben den Angehörigen und Freiwilligen das Geld für den Einkauf meist im Voraus oder bei der Zustellung vor der Haustür.
Um Kontakte beim Einkauf für Mitglieder einer Risikogruppe zu reduzieren, empfiehlt Spar daher seinen Kunden, auf Gutscheine im Scheckkartenformat zurückzugreifen – diese können bei Spar, Eurospar und Interspar sowohl gekauft als auch eingelöst werden und bei Bedarf auch mehrmals mit bis zu 200 € aufgeladen werden.
Um den Überblick nicht zu verlieren, steht am Ende des Kassabons, wie viel Guthaben noch auf der Gutscheinkarte vorhanden ist. Die Karten sind zudem leicht desinfizierbar und die Abfrage des Saldos jederzeit online möglich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL