RETAIL
Biomäßig abgefüllt © Interspar/evatrifft

Alles ganz einfach: Neue oder mitgebrachte Originalflasche bereithalten, Code auf der Rückseite der Flasche scannen, Flasche unter dem gewünschten Zapfhahn platzieren, Startknopf drücken, abfüllen und Flasche verschließen.

© Interspar/evatrifft

Alles ganz einfach: Neue oder mitgebrachte Originalflasche bereithalten, Code auf der Rückseite der Flasche scannen, Flasche unter dem gewünschten Zapfhahn platzieren, Startknopf drücken, abfüllen und Flasche verschließen.

Redaktion 10.01.2020

Biomäßig abgefüllt

Interspar testet – vorerst in zwei Märkten – Abfüllstationen für biozertifiziertes Wasch- und Spülmittel.

SALZBURG. Dem Klima und der Umwelt zuliebe: Bei Interspar geht's der unnötigen Plastikverpackung an den Kragen. Zurzeit testet der Hypermarktbetreiber in zwei Märkten in Wien (Hernals) und Salzburg (Europark) eine Abfüllstation für Wasch- und Spülmittel aus biozertifizierten Rohstoffen.

„Ein schonender Umgang mit der Umwelt und die Einsparung von Plastik sind uns eine Herzensangelegenheit”, sagt dazu Interspar-Chef Markus Kaser. „Wir setzen nun einen weiteren Schritt Richtung Nachhaltigkeit und bieten unseren Kunden als erster Lebensmittelhändler Österreichs ab sofort an zwei Standorten eine Abfüllstation für Biowaschmittel und Biospülmittel an.” Das plastiksparende Konzept mit wiederbefüllbaren Gebinden soll die Umwelt gleich in mehrfacher Hinsicht schonen: „Mit dem Vorarlberger Unternehmen Planet Pure haben wir einen innovativen Partner an unserer Seite, der 2011 das weltweit erste biozertifizierte Waschmittel entwickelt hat”, führt Kaser weiter aus.
Alle Produkte von Planet Pure werden auf pflanzlicher Basis hergestellt und sind zu 100% biologisch abbaubar. Zur Auswahl stehen drei Biowaschmittel – Aloe Vera, Lavendel und Sensitiv – sowie das Planet Pure-Biospülmittel Limette. Vor dem ersten Befüllen wird einmalig eine Leerflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 l für Spülmittel und 1,5 l für Waschmittel erworben. Die kann dann nahezu unbegrenzt wiederverwendet werden – um somit bereits ab der zweiten Nachfüllung Plastik zu sparen. Das Befüllen eigener, mitgebrachter Behälter ist derzeit aufgrund von gesetzlichen Kennzeichnungsvorschriften (Gefahrenhinweise) übrigens verboten.

Ökologisches Sortiment

Aktuell gibt es bei Interspar 73 Reinigungsprodukte und Waschmittel mit ökologischem Mehrwert – dabei ist wahrscheinlich, dass das Sortiment weiter wächst. Platz finden sie im eigenen Regal mit dem Schriftzug „Natürlich Rein – Natürlich Waschen & Putzen”.

Zu den Produkten gehören etwa Splendid Color&Black Rosenduft und Wolle&Feines (Waschnuss) – Marken wie Ecover, Roy de Lin, Good Soaps oder Frosch flankieren das nachhaltige und gleichsam umfangreiche Sortiment. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL