RETAIL
Cheese Awards: Schärdinger und Tirol Milch Käse auf Top-Rängen © Schärdinger
© Schärdinger

Redaktion 13.11.2018

Cheese Awards: Schärdinger und Tirol Milch Käse auf Top-Rängen

Bei den World Cheese Awards 2018/19 und der internationale Käsiade 2018 konnten auch heuer die Schärdinger und Tirol Milch Käse die fachkundige und internationale Jury überzeugen.

BIRMINGHAM/BERGEN Im Rahmen der World Cheese Awards werden jedes Jahr die weltweit besten Käseprodukte prämiert. 235 Juroren aus  41 Ländern verkosteten Käse aus der ganzen Welt.  Aus fast 3.500 Einsendungen wurden der Schärdinger Dolce Bianca und der Schärdinger Bio Bergfex mit der Bewertung „Super Gold“ ausgezeichnet.

Zusätzlich erhielt die Berglandmilch Gold für den Affineur Le Rosé, 2-mal Silber für den Tirol Milch Tiroler Alpzirler, den  Tirol Milch Bergbauern Emmentaler in Naturrinde gereift, sowie 6-mal Bronze für den Schärdinger Österblu, den Tirol  Milch Kaiser Max, den Schärdinger Kärntner Rahmlaib, den Schärdinger St. Patron, den Tirol Milch Andreas Hofer  Bergkäse und den Tirol Milch Urtyroler.

Internationale Käsiade 2018
Anfang November fand die "14. internationale Käseolympiade" in Hopfgarten in Tirol statt. Bei diesem internationalen Wettbewerb, der nur alle zwei Jahre stattfindet, wurde die Berglandmilch für ihre Käsespezialitäten mit 3 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen ausgezeichnet.  Die Käsiade ist seit vielen Jahren ein Treffpunkt aller Käsereifachleute und eine Plattform der internationalen Käsekultur. Die Beurteilung der Käse erfolgt durch eine international besetzte Fachjury, die besonderen Wert auf Geschmack und Textur der Produkte legt.

Gold für Tirol Milch Weinzirler, Schärdinger St. Patron, Tirol Milch Tiroler Felsenkeller

Silber für Tirol Milch Kaiser Max, Tirol Milch Feiner Tiroler, Schärdinger Dachsteiner

Bronze für Schärdinger Moosbacher und Tirol Milch Andreas Hofer

„Diese Auszeichnungen sind nur möglich, weil unsere Milchbauern Rohmilch in bester Qualität liefern. Auch der hohe Anteil an Grünfutter in den Rationen und der Einsatz von ausschließlich europäischen, GVO-freien Futtermitteln, sowie zusätzliche Auflagen für mehr Tierwohl und Tiergesundheit bestätigen unsere Qualitätsstrategie“, betont Gerald Kotzauer, Geschäftsführer für Verkauf und Marketing. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL