RETAIL
Danone stark mit Evian © AFP/Jean-Pierre Clatot
© AFP/Jean-Pierre Clatot

Redaktion 19.04.2019

Danone stark mit Evian

PARIS. Der französische Nahrungsmittelkonzern Danone hat seinen Erlös im ersten Quartal trotz der schwächeren Nachfrage nach Babynahrung in China leicht gesteigert: Der Umsatz wuchs auf vergleichbarer Basis um 0,8% auf 6,14 Mrd. €.

Dass Danone abermals unter schwächeren Verkäufen von Säuglingskost in China leiden würde, war erwartet worden. Nicht ganz so erwartet war der Umstand, dass Danone die Schwäche im Säuglingsbereich durch höhere Verkäufe der Wassermarke Evian ausgleichen konnte. Die Schwäche in China wurde mithin mit Wasserkraft in den USA ausgeglichen.
Den Ausblick für 2019 bestätigt Danone; der Konzern peilt auf vergleichbarer Basis ein Umsatzplus von 3% an. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL