RETAIL
Der Weg in die Digitalisierung © Panthermedia.net/Mikkolem

Helfende HandHändler fit für die Digitalisierung machen – das will die Wirtschaftskammer mit einem Coaching-Programm unterstützen.

© Panthermedia.net/Mikkolem

Helfende HandHändler fit für die Digitalisierung machen – das will die Wirtschaftskammer mit einem Coaching-Programm unterstützen.

Nicole Sziesz 08.03.2019

Der Weg in die Digitalisierung

Die WKÖ-Bundessparte Handel unterstützt Österreichs Händler mit Coaching-Programm #Handeldigital.

••• Von Nicole Sziesz

WIEN. „Der Handel befindet sich im Wandel und wir dürfen hier nicht die Augen verschließen”, erklärt Iris Thalbauer, Geschäftsführerin der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Gemeinsam mit Markus Miklautsch, Onlinehändler und Software-Entwickler, hat sie #Handeldigital ins Leben gerufen. Das neue Coaching-Programm soll Österreichs Einzelhändler fit in Sachen Digitalisierung machen. „Wir werden über Chancen und Risiken sprechen, auf die diversen Technologien eingehen, Praxisbeispiele zeigen und vieles andere mehr”, fasst Thalbauer das Programm zusammen.

Exklusives Intensivcoaching

Zielgruppe von #Handeldigital sind Einzelhändler, die entweder stationär, nur online oder als Multichannel-Händler tätig sind. Bis einschließlich 8. März läuft die Bewerbungsphase, bei der sich Interessierte online anmelden können. Im Anschluss wählt eine Jury 50 Unternehmen aus, die über einen Zeitraum von zwölf Monaten gecoacht werden sollen. Insgesamt finden sechs Coaching-Webinare zu verschiedenen Themengebieten statt. Ganz nach dem Motto „Learning by doing”, werden die Teilnehmer auch eigene Aufgaben zu erfüllen haben. Zusätzlich warten neben den Coachings auch Info-Webinare zu Themen wie z.B. Betrug im Internet aus Kundensicht und rechtliche Fragen & Herausforderungen im Bereich des E-Commerce.

Als Coaches mit an Bord sind unter anderem: Klaus Forsthofer (MarktPlatz1); er behandelt das Thema „Verkauf und Export über Marktplätze”, Karim-Patrick Bannour („viermalvier”) gibt Tipps, wie man Social Media-Plattformen wie Facebook, YouTube und Co. bestmöglich für den eigenen Vertrieb nutzen kann, und Hannes Kirchbaumer (Kirchbaumer.com GmbH) erklärt die Funktionen und Vorteile von „Google My Business”, einer Plattform von Google, die als Schnittstelle für die verschiedensten Bereiche eines Unternehmens genutzt werden kann.
„Durch die Digitalisierung entstehen neue, aussichtsreiche Geschäftschancen für den Handel”, ist Iris Thalbauer überzeugt.
Zum Abschluss des Coaching-Programms sollen die Leistungen der besten Händler in den drei Kategorien: Offline to Online-Changer, Online-Ausbauer und Internationalisierer, ausgezeichnet werden.

Networking Warm-up

Im Rahmen des E-Day 2019 am 4. April findet die Kick-off-Veranstaltung von #Handeldigital in der Wirtschaftskammer Österreich statt (www.eday.at).

„Wir unterstützen Händler in ganz Österreich und deren Mitarbeiter dabei, das Potenzial nicht nur zu erkennen, sondern auch zu nutzen”, lädt Thalbauer zur Teilnahme ein.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL