RETAIL
Die Brotideen von morgen © backaldrin

Ideenwerkstatt In den Backstuben von backaldrin entsteht nicht nur hochwertiges Brot, sondern auch Ideen für neue Backwaren, die die Trends von morgen ­bestimmen.

© backaldrin

Ideenwerkstatt In den Backstuben von backaldrin entsteht nicht nur hochwertiges Brot, sondern auch Ideen für neue Backwaren, die die Trends von morgen ­bestimmen.

Redaktion 29.03.2019

Die Brotideen von morgen

backaldrin entwickelt nicht nur Ideen, sondern stellt auch hochwertige Rohstoffe für die Backbranche her.

ASTEN. Vom Firmensitz in Asten aus betreut backaldrin The Kornspitz Company die Bäckerei- und Konditoreibranche in mehr als 100 Ländern weltweit. Das Unternehmen entwickelt Brotideen und hochwertige Backgrundstoffe. Feste Wurzeln in der Heimat dienen dem Familienbetrieb als Basis für Erfolge und sichern regionale Arbeitsplätze.

Die Brotideen von morgen entstehen schon heute bei backaldrin in Asten. Seit 1964 stellt der österreichische Marktführer hochwertige Rohstoffe für die Backbranche her. Heute umfasst das Sortiment mehr als 700 Produkte für Brot, Gebäck und Feinbackwaren, und backaldrin ist in mehr als 100 Ländern der Welt tätig.
Doch das internationale Familienunternehmen produziert nicht nur Backgrundstoffe, sondern entwickelt auch laufend neue Brot- und Gebäckkreationen sowie Feinbackwaren. „Wir verstehen uns nicht nur als Hersteller hochwertiger Backgrundstoffe, sondern entwickeln für unsere Kunden auch neue Backwaren”, erklärt Peter Augendopler, Gründer und Eigentümer von backaldrin. Besonders Trends wie das steigende Bewusstsein für Ernährung spielen in der Produktentwicklung eine Rolle. So finden sich im Sortiment mit Vegipan ein veganes Vollkornbrot, mit PurPur-Vollkornbrot ein Brot auf Basis einer uralten Getreidesorte, genauso wie mit Actipan ein Brot speziell für Sportler und aktive Menschen.

Qualität aus Oberösterreich

backaldrin hat für seine Produkte hohe Standards an Qualitätssicherung und -management. Das beginnt bereits bei der Auswahl der Rohstoffe sowie Lieferanten und erstreckt sich bis zum Warenausgang. Zusätzlich wird Wert darauf gelegt, die Personen und Betriebe zu kennen, die hinter den verarbeiteten Naturprodukten stehen.

Darüber hinaus wird alles, was in ausreichender Menge und Qualität in Österreich vorhanden ist, hier gekauft. Das Unternehmen steht außerdem für Innovationskraft und Leidenschaft, mit der täglich an neuen Brot- und Gebäckkreationen gearbeitet wird.

Leidenschaft für Brot

Der Bogen der Betätigungsfelder bei backaldrin spannt sich über eine Vielzahl an Bereichen: Begonnen bei kaufmännischen Berufen wie Einkauf oder Controlling über Produktentwicklung, Qualitätsmanagement und Lebensmitteltechnologie im hauseigenen Labor bis hin zur Produktion und natürlich den Bäcker- und Konditormeistern in den Backstuben. Mit Niederlassungen in 18 Ländern weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 950 Mitarbeiter. Und die Leidenschaft für Brot ist seit 2017 auch für die Öffentlichkeit zu erleben: Im ‚Paneum – Wunderkammer des Brotes' erzählen Kunst- und Kulturobjekte aus 9.000 Jahren Geschichte und Geschichten über Brot und das Bäckerhandwerk.

Die einzigartige Architektur des Gebäudes bietet dabei den Rahmen. Als Ort für alle Brotliebhaber und die, die es noch werden wollen, ist das Paneum ein wesentlicher Bestandteil von backaldrin und zentral, um auf die Bedeutung von Brot aufmerksam zu machen. (gs)


Termin
Am 18. und 19. Mai lädt backaldrin seine Kunden aus der ganzen Welt zum vierten Mal zu den Österreichischen Bäckertagen an den Firmensitz in Asten. Auf die Gäste aus der Backbranche warten viele verschiedene Programmpunkte: Brot- und Snackideen aus aller Welt in sechs Backstuben und erstmalig auch bei Bäcker-Streetfood-Trucks, spannende Fachvorträge, die zweite Auflage des „Handsemmel-Kaiser-Wettbewerbs” sowie Action bei Outdoor-Aktivitäten mit Athleten des „Kornspitz Sport Team” und Führungen durch das Paneum − Wunderkammer des Brotes.

Weitere Informationen:
www.backaldrin.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL