RETAIL
Doris Nestler neue Standortleiterin der Vitalakademie Tirol © Vitalakademie Tirol
© Vitalakademie Tirol

Redaktion 03.06.2020

Doris Nestler neue Standortleiterin der Vitalakademie Tirol

Nestler war zuletzt als selbstständige Heilmasseurin und Bewegungstrainerin tätig und absolvierte im vergangenen Jahr eine Ausbildung zur Lehrbeauftragten für Heilmassage.

WIEN. Ab sofort ist Doris Nestler neue Standortleiterin der Vitalakademie Tirol mit Sitz in Innsbruck. Die 51jährige war zuletzt als selbstständige Heilmasseurin und Bewegungstrainerin tätig und absolvierte im vergangenen Jahr eine Ausbildung zur Lehrbeauftragten für Heilmassage. Mit 1. Juni 2020 wird die in Mils im Bezirk Innsbruck-Land wohnhafte Gesundheitsexpertin in der Vitalakademie Tirol wichtige neue Schwerpunkte setzen. Doris Nestler hat sich eine optimale Organisation und einen weiteren Ausbau des Bildungsangebotes der Vitalakademie in der Eduard-Bodem-Gasse 8 in Innsbruck zum Ziel gesetzt. Als neue Standortleiterin wird sie auf optimale Betreuungsstandards und eine gute Struktur und Organisation des Bildungsangebotes größten Wert legen.

Auf die neue Standortleiterin wartet aufgrund der Corona-Krise gleich zu Beginn eine äußerst wichtige Aufgabe, da mit 29. Mai wichtige Lockerungen in Kraft getreten sind. „Wir starten jetzt wieder mit unseren regulären Kursen und freuen uns, die Teilnehmer vor Ort unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen begrüßen zu dürfen“, betont Doris Nestler. Die von der Bundesregierung vorgegebenen sinnvollen Abstandsregeln und strengen Hygienemaßnahmen zur Sicherheit der Kursteilnehmer und der Referenten werden vollinhaltlich und vorbildlich umgesetzt. Nach 10 Wochen sind die Kursteilnehmer und Trainer glücklich, wieder persönlichen Kontakt zu haben und miteinander die Kursziele zu erreichen. Die Vitalakademie hat die Corona-Krise gut überstanden, weil das Unternehmen innerhalb kürzester Zeit auf Online-Kurse umsteigen konnte, deren Akzeptanz gegeben war. Hunderte Kursteilnehmer wurden während der Corona-Krise online ausgebildet

Die Öffnung der Vitalakademie Tirol mit den Präsenzkursen erfolgt wohldurchdacht. In den nächsten Tagen wird mit sämtlichen Diplomkursen gestartet. Die Kursteilnehmer und die Referenten freuen sich riesig, dass die Kurse wieder diszipliniert vor Ort in der Vitalakademie abgehalten werden können. Nähere Informationen zum Kursangebot unter www.vitalakademie.at

Über 200 Absolventen pro Jahr bei der Vitalakademie in Innsbruck
Die Vitalakademie ist eine der größten privaten Aus- und Weiterbildungseinrichtungen in Österreich mit insgesamt 7 Standorten. Allein am Standort Innsbruck werden jährlich über 200 Kursteilnehmende in den 6 Bereichen Dipl. ErnährungstrainerIn, Dipl. KräuterpädagogIn, Dipl. MentaltrainerIn, Dipl. FitnesstrainerIn, Dipl. EnergetikerIn und Dipl. TanzpädagogIn ausgebildet. Außerdem werden staatliche Kurse in den Berufsgebieten Gewerbliche MasseurIn, HeilmasseurIn und Lebens- und Sozialberatung angeboten.

Vitalakademie bietet optimale Ausbildungsmöglichkeiten

Als Spezialist für Sport-, Gesundheits- und Sozialausbildungen setzt die Vitalakademie seit 1999 auf den ganzheitlichen Weg der Erwachsenenbildung und betrachtet die Gesundheit eines Menschen aus drei Blickwinkeln: Körperlich, geistig und sozial. Professionelle Dienstleister erlangen mit dem Abschluss bei der Vitalakademie (Diplom, staatlich anerkannter Abschluss oder Zertifikat) das entsprechende Wissen in Theorie und Praxis für eine erfolgreiche Berufsausübung im Zukunftsmarkt Gesundheit. Sowohl für den Dienstleister, als auch für deren Klienten geht es um ein ganzheitliches Wohlbefinden und die Möglichkeit, das individuelle Persönlichkeitspotential auch leben zu können. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL