RETAIL
Doublestrike: Hervis, Interspar in Oberwart © Interspar / Werner Krug

Ein Flaggschiff für das Burgenland: Der neue Interspar präsentiert in übersichtlichen Warenwelten mehr als 50.000 Artikel.

© Interspar / Werner Krug

Ein Flaggschiff für das Burgenland: Der neue Interspar präsentiert in übersichtlichen Warenwelten mehr als 50.000 Artikel.

Redaktion 27.05.2022

Doublestrike: Hervis, Interspar in Oberwart

Spar expandiert im Burgenland und eröffnet mit Interspar und Hervis je einen Store in Oberwart, letzterer mit dezidierter Bikerkompetenz.

••• Von Christian Novacek

OBERWART. Der sportlich bewährte Verbund von Interspar und Hervis trumpft im burgenländischen Oberwart auf: Nach knapp 15 Monaten Bauzeit bildet dort Interspar das Herzstück des neu entstandenen EO Parks direkt gegenüber dem Einkaufszentrum EO Oberwart. Auf einer Einkaufsfläche von rund 3.200 m² präsentiert sich der Hypermarkt mit über 50.000 Produkten. 13 Mio. € sind investiert worden.

Bewährtes Tandem mit Hervis

Im gleichen Gebäude in der Europastraße 2 eröffnete ebenfalls in der Vorwoche auf einer Fläche von 1.500 m² ein neuer Hervis. Der will vor allem mit der Expertise im Bike-Bereich überzeugen. „Da das Burgenland als wahres Bike-Paradies gilt, ist unser Store in Oberwart eine wichtige Anlaufstelle für alle Bikerinnen und Biker. Dank der Omnichannel-Verzahnung haben Kundinnen und Kunden zudem die Möglichkeit, sich online Produkte anzusehen und vor Ort zu probieren oder abzuholen. So auch bei Bikes, die vorab reserviert werden können und auf Wunsch im Store nach Komplettmontage bereit für die erste Ausfahrt sind”, berichtet Hervis-Geschäftsführer Oliver Seda.

500 m² ist die Bike-Welt groß. Um das Fahren so sicher wie möglich zu gestalten, stehen Spezialisten beratend zur Seite und suchen für jedes Anliegen eine individuelle Lösung. In der offenen Bike-Werkstatt werden Reparaturen und Sicherheitschecks für Bikes und Zubehör vom Profi direkt vor Ort durchgeführt.

Die wunderbare Warenwelt

Aber zurück zum führenden und de facto einzigen Hypermarktbetreiber Österreichs: Der aktuelle Riese von Oberwart gliedert sich übersichtlich in Interspar-Warenwelten. Als da wären: Elektro- und Haushaltsgeräte, eine große Vielfalt für den Lebensraum Küche, Schreibwaren, Haushaltstextilien, eine umfangreiche Spielwarenabteilung mit über 2.000 Produkten. Standard-Sortimentsgruppen wie Kosmetik ergänzen kongenial, und es gilt: Nichts ist in Stein gemeißelt – etwa erfährt die Spielzeuggruppe zu Weihnachten die geziemliche Ausdehnung.

„Bei uns finden Kundinnen und Kunden wirklich alles für das Leben zu Hause und den besten Service im Lebensmittelhandel”, berichtet Interspar Österreich-Geschäftsführer Johannes Holzleitner. Insgesamt haben hier 90 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. Beim Bau setzte Interspar auf das Architektenbüro Hochform aus Wien sowie auf zahlreiche regionale Firmen.

Nachhaltig gebaut

Wie bei jedem Um- oder Neubau von Interspar wurde auch in Oberwart mit Blick auf Nachhaltigkeit geplant und realisiert. „Die Beleuchtung erfolgt durch energiesparende LED-Lampen. Zudem sind die Kühlanlagen und die Klimaanlage auf dem neuesten Stand der Technik. Alle neu- und umgebauten Standorte werden mit nachhaltiger Energie versorgt. Zudem wurde am Dach eine Photovoltaikanlage gebaut, die wir im Herbst in Betrieb nehmen werden”, erklärt Peter Birkenau, seines Zeichens Geschäftsleiter des Hypermarktes in Oberwart.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL