RETAIL
Dreifach-Strike bei Spar Steiermark © Spar/Foto Krug(2)

VorzeigemarktDer neu gebaute Spar-Supermarkt in Vasoldsberg entstand in nur rund sechs Monaten Bauzeit. Er zeigt seine Kompetenz auf 750 m² Verkaufsfläche, aber auch auf dem Dach mittels Photo­voltaikanlage.

© Spar/Foto Krug(2)

VorzeigemarktDer neu gebaute Spar-Supermarkt in Vasoldsberg entstand in nur rund sechs Monaten Bauzeit. Er zeigt seine Kompetenz auf 750 m² Verkaufsfläche, aber auch auf dem Dach mittels Photo­voltaikanlage.

Redaktion 02.12.2022

Dreifach-Strike bei Spar Steiermark

Drei an einem Tag: Am 24. November brachte die Spar in Graz und Bad Gams drei Standorte ans Netz.

GRAZ. Der 24. November war ein Grund zur Freude für die Spar Steiermark: Drei neue Standorte eröffneten an diesem Tag. In Graz zeigt sich der City-Nahversorger am Dietrichsteinplatz in neuem Design. Ein Stück außerhalb, in Vasoldsberg, eröffnete ein neu gebauter und jetzt größerer Spar-Supermarkt. Und in Bad Gams, 30 Kilometer südlich von Graz, präsentiert Kauffrau Christina Farmer-Rabensteiner ihren komplett umgebauten Spar-Supermarkt.

Die Frische lädt ein

Spar hat alle drei neuen Supermärkte innerhalb weniger Monate umgebaut. Das Design folgt augenfällig der Funktion – im Fokus stehen die Lebensmittel. Gleich nach dem Eingang erwartet die Kunden jeweils ein heller, großzügiger Frische-Marktplatz. Im Anschluss daran folgt die modernisierte Feinkostabteilung in Bedienung.

Spar-Steiermark-Geschäftsführer Christoph Holzer anlässlich des Dauereinsatzes am Dreifach-Eröffnungstag: „So macht moderne Nahversorgung Freude! Es ist perfekt, dass wir rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit unsere kulinarischen Spezialitäten, die vielen steirischen Schmankerl und natürlich die beliebten Spar-Marken in nagelneuem Umfeld zeigen können.”
Alle drei neuen Geschäfte wurden ressourcenschonend und nachhaltig umgebaut. Außen wie innen punktet die energiesparende Technik. Besonderer Vorzeige-Standort ist der Markt in Vasoldsberg: Er wurde innerhalb eines halben Jahres neu gebaut und auf 750 m² Verkaufsfläche vergrößert. Am Dach des Supermarkts befindet sich jetzt eine Photovoltaikanlage. Darüber hinaus verfügt der Markt über eine Technologie zur Wärmerückgewinnung – dabei wird die Abwärme der Kühlgeräte zum Heizen des Gebäudes verwendet.
Auch beim modernen City-Spar am Dietrichsteinplatz im Süden der Grazer Altstadt wurde innen komplett modernisiert. Auch hier rückt der energieeffiziente Ladenbau die Lebensmittel in den Fokus – inklusive zahlreicher Snacks „to go”.
Weiter südlich, in Bad Gams, kommt das neue Outlet auf 550 m². Hier liegt der Fokus auf steirischen Spezialitäten. Der Markt ist einer von 137 in der Steiermark und im südlichen Burgenland, die von selbstständigen Kaufleuten betrieben werden.

Spenden für lokale Betriebe

Im Eröffnungsreigen setzte Spar Steiermark ein Zeichen für Menschlichkeit, in Form von Spendenschecks für regionale Institutionen. In Bad Gams überreichte Geschäftsführer Holzer einen Betrag von 1.500 € an den örtlichen Kindergarten, der nur wenige Minuten entfernt vom Supermarkt liegt. In punkto Verschwendungsvermeidung ist Spar übrigens top: Mit nur 1–2% ist der Anteil an nicht verkauften Lebensmitteln gering. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL