RETAIL
Ein Ticket für die besten Erfinder © Bipa/Benedikt Weiss (2)

Gründer (v.l.n.r. und unten nach oben) Claudia Beyrer (Faltenfrei), Sabine Fallmann-Hauser (Meine Wollke), Thomas Lichtblau (GF Bipa), Michael Paterno (GF Bipa), Thomas Schloss und Thomas Grüner (Duschbombe).

© Bipa/Benedikt Weiss (2)

Gründer (v.l.n.r. und unten nach oben) Claudia Beyrer (Faltenfrei), Sabine Fallmann-Hauser (Meine Wollke), Thomas Lichtblau (GF Bipa), Michael Paterno (GF Bipa), Thomas Schloss und Thomas Grüner (Duschbombe).

Redaktion 25.01.2019

Ein Ticket für die besten Erfinder

Auch die Lebensmittelhändler Merkur und Billa steigen jetzt bei der Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen” ein.

WIENER NEUDORF. Ab dem 5. Februar geht es auf dem Privatsender Puls 4 wieder jeden Dienstag um 20:15 Uhr um kleine und größere Erfindungen. Bei der Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen” präsentieren ambitionierte Gründer ihre Business-Ideen einer Gruppe von Investoren – und gehen im besten Fall mit einer saftigen finanziellen Unterstützung vom Platz.

Neben den Cash- und Media-Investments von heimischen Business Angels wie Weinmogul Leo Hillinger, Bau-Tycoon Hans Peter Haselsteiner und Katharina Schneider, Geschäftsführerin von Mediashop, gibt es für die Kandidaten seit 2018 auch Unterstützung von der Rewe-Group. Bislang vergab die Drogeriekette Bipa ein Start-Up-Ticket an spannende Konzepte aus dem Drogerie-Bereich. So ging 2018 das Ticket zum Beispiel an die veganen Duschzusätze „Duschbombe”, an die nachhaltig produzierte Stoff-Slip­einlage „Meine Wollke” oder an „Faltenfrei”, einen innovativen Aufsatz für den Wäscheständer, mit dem sich Bügelfalten vermeiden lassen.

Einfache Problemlöser

„Die besten Ideen sind meist ganz einfach. Unsere Start-Ups erkennen ein Problem, das viele Menschen haben, und lösen es, indem sie selbst etwas erfinden. Wenn die Idee dann noch innovativ, nachhaltig und leistbar ist, stehen die Zeichen in den meisten Fällen auf Erfolg”, erklärt Markus Kuntke, Leiter Trend- und Innovationsmanagement der Rewe Group in Österreich. Unter seiner Regie steigen nun auch die Rewe-Ketten Billa und Merkur ein und vergeben in der TV-Show ein eigenes Start-Up-Ticket für innovative Produkte aus dem Bereich Lebensmittel.

Know-how und Coaching

Das Ticket bietet den Start-Ups ein maßgeschneidertes Coaching, das sie bei der Markteinführung am hart umkämpften Markt weiterbringt. Dabei steht ihnen ein Team aus Verkaufs- und Marketingprofis zur Seite und hilft den Unternehmern, herauszufinden, wie man das jeweilige Produkt an den Rewe-Standorten am besten verkaufen kann. Auch in Sachen Flugblattwerbung, Online-Postings und der PoS-Vermarktung gibt es Unterstützung. Ziel ist es, eine passende Listung für das Produkt zu erzielen und so den Verkaufserfolg des Produkts maßgeblich anzukurbeln. (am/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL