RETAIL
Eine Gabel, die nachwächst © Lidl
© Lidl

Redaktion 25.06.2021

Eine Gabel, die nachwächst

SALZBURG. Getreu dem Lidl Österreich-Slogan „Pfiat di Plastik” hat der Diskonter den nächsten Abschiedsschritt vollzogen: Bei Fertiggerichten wird nun schrittweise auf Einwegbesteck aus Plastik verzichtet. Stattdessen können Kunden ab sofort zu einer nachhaltigen Variante aus Birkenholz und zertifiziertem Carnaubawachs greifen – pro Kauf eines gekühlten Fertig­gerichts oder Fertigsalats gibt es eine Holzgabel gratis dazu.

„Mit der Umstellung bei unseren Fertiggerichten sparen wir jährlich über 1,5 Tonnen Plastikmüll ein”, so Karsten Kremer, Geschäftsleitung Einkauf und Marketing bei Lidl. Auch Einwegplastikartikel wie Sackerl, Trinkhalme oder Einwegbecher habe man bereits „aus dem Verkauf genommen”. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL