RETAIL
Erfolgreicher dm-Giving Friday 2023 © dm/michael preschl photography

Mihaela Sandor (rechts), dm Filialleiterin im Forum 1 in Salzburg, und Mitarbeiterin Miriam Strano

© dm/michael preschl photography

Mihaela Sandor (rechts), dm Filialleiterin im Forum 1 in Salzburg, und Mitarbeiterin Miriam Strano

Redaktion 29.11.2023

Erfolgreicher dm-Giving Friday 2023

dm spendet 200.000 Euro für Biodiversität und Artenvielfalt

SALZBURG / WALS. dm machte beim diesjährigen Giving Friday erneut auf das Fokusthema Nachhaltigkeit aufmerksam: Der Tag wurde einmal mehr für die Unterstützung ökologischer Initiativen genutzt. "Wir kalkulieren das gesamte Jahr nach einem Dauer-Niedrigpreiskonzept - das ist aus unserer Sicht für die Kunden das attraktivere Angebot, als einmalig die Preise zu rabattieren", beschreibt dm Geschäftsführer Harald Bauer das "immergünstig-Konzept" bei dm mit Preisen, die mindestens vier Monate gelten.

Anstatt sich an der Rabattschlacht rund um den Giving Friday zu beteiligen, werden heuer wieder fünf Prozent des Tagesumsatzes aller österreichischen dm Filialen, dem dm.at Online Shop und der Mein dm-App gespendet. Die 200.000er-Marke konnte erstmals gesprengt werden: Nach 191.000 Euro im Vorjahr wurde heuer eine Summe von exakt 202.084 Euro erreicht. „Angesichts der allgegenwärtigen Folgen und der weitverbreiteten Ohnmacht gegenüber der Klima- und Biodiversitätskrise ist es uns ein großes Anliegen, als Unternehmen einen Beitrag zu leisten“, sagt der dm Geschäftsführer Harald Bauer. „Umso mehr freut es uns, dass der Giving Friday auch dieses Jahr ein voller Erfolg war.“

Das Spendengeld geht an die Nationalpark Garten Initiative von Global 2000 und an AckerRacker, ein Bildungsprogramm von Acker Österreich. Beide Projekte treten für Biodiversität und Artenvielfalt ein.

Der Giving Friday wurde in der gesamten Gruppe dm Österreich und Verbundene Länder umgesetzt. In Summe konnten 726.000 Euro gespendet werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL