RETAIL
Es geht in die Verlängerung © Arche Noah/Rupert/Pessl

Gartenbesuch: Bernd Kajtna (l.) und Dagmar Urban (r.) von Arche Noah mit Franz Koll und Elisabeth Schipflinger von bellaflora.

© Arche Noah/Rupert/Pessl

Gartenbesuch: Bernd Kajtna (l.) und Dagmar Urban (r.) von Arche Noah mit Franz Koll und Elisabeth Schipflinger von bellaflora.

Redaktion 02.07.2021

Es geht in die Verlängerung

LEONDING / SCHILTERN. Seit 2010 arbeiten der gemeinnützige Verein Arche Noah und bellaflora gemeinsam daran, seltene Kulturpflanzenvielfalt zu erhalten. Um alte Gemüsesorten wieder aufleben zu lassen, bietet bellaflora ein umfangreiches Raritätensortiment in Kooperation mit Arche Noah an – mit Erfolg: In den letzten Jahren fanden so über eine Mio. Jungpflanzen ihr Plätzchen in heimischen Beeten und Töpfen. Nun wird die erfolgreiche Kooperation ein weiteres Mal verlängert.

„Es ist unglaublich, wie gut unsere Raritäten bei den Kunden von bellaflora ankommen. Man kann wirklich von einer vorbildlichen Umsetzung der gemeinsamen Kooperation sprechen”, so Bernd Kajtna, Geschäftsführer von Arche Noah. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL