RETAIL
Exportschlager © Österreichische Post AG

Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik, Österreichische Post AG, und Andreas Wolfschluckner, Co-Gründer und -Geschäftsführer PHS Logistiktechnik GmbH.

© Österreichische Post AG

Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik, Österreichische Post AG, und Andreas Wolfschluckner, Co-Gründer und -Geschäftsführer PHS Logistiktechnik GmbH.

Redaktion 25.03.2022

Exportschlager

Die Post verkauft Anteile an der PHS Logistiktechnik, um deren „Rapid Unloader” in Amerika zu etablieren.

WIEN. Die Österreichische Post hat ein Händchen für clevere Start-ups: Mit zwei Grazer TU-Absolventen, Andreas Wolfschluckner und Matthias Fritz, hatte sie 2017 die PHS Logistiktechnik GmbH gegründet. Die punktete mit dem sogenannten Rapid Unloader, ein intelligentes, automatisches Paketentladesystem. Dieses wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem PostEurop Innovationspreis.

„Mit der PHS Logistiktechnik hat die Österreichische Post ein erfolgreiches Start-up mit einem innovativen Produkt gegründet. Nun gehen wir den nächsten Schritt”, sagt Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik, Österreichische Post AG, und weist auf den Verkauf von 48,36% an den dänischen Logistikzulieferer Caljan A/S, eine Tochter von Investment AB Latour, hin. „Mit Caljan haben wir einen langjährigen und zuverlässigen Partner gefunden, der auch die Produktionskapazitäten hat, um den Rapid Unloader in Europa und Nordamerika erfolgreich auf den Markt zu bringen.”

Potenzial für die ganze Welt

„Die Übernahme der PHS stärkt unser Angebot im Bereich der automatisierten Paketverarbeitung. Der Rapid Unloader eröffnet uns neue und aufregende Möglichkeiten, um Paketdiensten, Einzelhändlern und Herstellern auf der ganzen Welt bei der effizienten Handhabung loser Fracht zu unterstützen”, kommentiert Henrik Olesen, Geschäftsführer, Caljan A/S, den Deal. Und Für PHS stellt Chef und Co-Gründer Matthias Fritz klar: „Ein Teil von Caljan zu werden ermöglicht es uns, schneller zu wachsen und einen größeren Kreis an potenziellen Kunden zu erreichen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL