RETAIL
Flirten im Supermarkt © Merkur

Merkur-Vorstandsvorsitzende Kerstin Neumayer sieht den Verbrauchermarkt nicht zuletzt als Ort der Lebensfreude.

© Merkur

Merkur-Vorstandsvorsitzende Kerstin Neumayer sieht den Verbrauchermarkt nicht zuletzt als Ort der Lebensfreude.

Redaktion 09.02.2018

Flirten im Supermarkt

Merkur präsentiert eine Umfrage übers Liebesglück im Supermarkt: 41% glauben, dort ihre Traumfrau oder den Traummann zu finden.

WIENER NEUDORF. Die zufällige Begegnung in der Obst- und Gemüseabteilung, der Blickkontakt bei der Feinkost und ein Lächeln an der Kassa – es gibt Flirtchancen im Supermarkt! Die Rewe Verbrauchermarktschiene Merkur hat das nun im Rahmen einer Umfrage unter 500 Österreicherinnen und Österreichern bewiesen. Demnach glauben knapp 41% an die Möglichkeit, der Traumfrau oder dem Traummann im Supermarkt zu begegnen. Männer sind optimistischer als Frauen (43 vs. 38%). So hatten laut eigenen Angaben fast 40% der Männer schon einmal oder öfters einen Flirt im Supermarkt; im Gegensatz dazu waren es bei den Frauen nur rund 30%.

Warum nicht?

Obwohl für den Großteil der Befragten die Flirtchancen in einer Bar, im Urlaub oder beim Sport höher sind, sagen immerhin 41%, dass es sich auch zwischen Feinkost und Backshop sehr gut bis eher gut flirten lässt. Und an der Kassa hat mehr als die Hälfte (57%) der Befragten schon öfter einen Blick in den Einkaufskorb einer anderen Person gewagt, um sich so ein Bild über diese zu machen. „Als Marktplatz für Genuss und Lebensfreude ist Merkur ein Ort der Begegnung und warum nicht auch ein Platz zum Flirten und Verlieben?”, so Merkur-Vorstandsvorsitzende Kerstin Neumayer. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema