RETAIL
Franchise Award 2020 © ÖFV

Die hochkarätige Jury des ÖFV: Peter G. Allerstorfer, Waltraud Martius, Peter Reikersdorfer, Carina Dworak, ÖFV-Präsident Andreas Haider, Generalsekretärin Barbara Steiner, Amelie Pohl, Norbert Steinwidder, Klaus Candussi.

© ÖFV

Die hochkarätige Jury des ÖFV: Peter G. Allerstorfer, Waltraud Martius, Peter Reikersdorfer, Carina Dworak, ÖFV-Präsident Andreas Haider, Generalsekretärin Barbara Steiner, Amelie Pohl, Norbert Steinwidder, Klaus Candussi.

Redaktion 27.03.2020

Franchise Award 2020

Die Nominierungen zum Preis des Österreichischen Franchise Verbandes stellen die Innovationskraft der Branche dar.

BRUNN. Der Franchise-Award 2020 soll in Perchtoldsdorf am 6. und 7. Mai zelebriert werden. Er bietet den Mitgliedern des Österreichischen Franchise-Verbandes die Möglichkeit, das eigene Unternehmen oder einen Franchise-Partner für die Auszeichnung vorzuschlagen.

Die qualifizierte Jury hat diesmal folgende Systeme bzw. Partner für den Franchise-Award 2020 nominiert: Als Newcomer Ariella Kemna & Dorothea Rößmann mit bodystreet, Sabine Starek-Heinl & Franz Trawniczek mit Lernquadrat und Nina Pongratz mit Soluto.

Im selben Boot

Der beste Franchise-Partner entscheidet sich zwischen Alexander Buelacher (Ankerbrot), Thomas Sykora (my Indigo) und Markus Pytlik (Viterma).

Die besten Franchise-System- Newcomer werden sich aus Biogena, Piyoma und Storebox rekrutieren; zum besten Franchise-System stehen bodystreet, my Indigo und Viterma zur Wahl. Last not least sind für den Social Award equalizent, Sonnentor und Unimarkt nominiert.
„Bei der Auswahl der Nominierten hat man vor allem auf die unternehmerische Leistung, Geschäftsentwicklung, Innovationskraft, die Mitarbeiter- & Partnerführung sowie auf die Nachhaltigkeit geachtet”, sagt Barbara Steiner vom ÖFA. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL