RETAIL
Frierss: ausgezeichnet © Frierss

Familie FrierssKurt Frierss, Rudolf Frierss und Kurt Frierss jr. mit dem prämierten Roschinken vor der Manufaktur am Ossiacher See.

© Frierss

Familie FrierssKurt Frierss, Rudolf Frierss und Kurt Frierss jr. mit dem prämierten Roschinken vor der Manufaktur am Ossiacher See.

Redaktion 06.09.2019

Frierss: ausgezeichnet

Die Konsumenten wählten Frierss Kärntner Rohschinken Gartenkräuter zum Produkt des Jahres.

••• Von Paul Hafner

VILLACH. Im Rahmen der Konsumentenwahl zum „Austria Produkt des Jahres” beurteilten 2.000 Konsumenten Produkteinführungen aus 42 verschiedenen Produktsparten. In der Kategorie „Aufschnitt” konnte das Familienunternehmen Frierss mit seinem „Kärntner Rohschinken Gartenkräuter” den Sieg erringen.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere jüngste Schinkeninnovation bei den Konsumenten auf solch hohe Beliebtheit stößt und bei allen Kriterien wie Attraktivität, Weiterempfehlung oder Neuartigkeit im österreichweiten Vergleich überzeugt”, so Rudolf Frierss zur Kür.

Ehrenpokal

Die Auszeichnung stelle „eine weitere Bestätigung unserer hohen Schinken-Kompetenz” dar, nachdem bereits der Ehrenpokal für den besten Schinken bei der weltgrößten Fleischermesse IFFA errungen werden konnte.

Bei dem prämierten Produkt setzt Frierss auf eine feinwürzige Kräuternote mit Schafgarbe und Ringelblume. Der Rohschinken reift vier Monate am Areal der Manufaktur Schloss Treffen am Ossiacher See.
Der Traditionsbetrieb feierte letztes Jahr sein 120. Firmenjubiläum; mit 115 Mitarbeitern zählt er zu den führenden Qualitätsbetrieben Österreichs.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL