RETAIL
Gegen den Leserschwund © Thalia

Jeder Vierte liest überhaupt nicht mehr – Thalia will dem etwas entgegensetzen.

© Thalia

Jeder Vierte liest überhaupt nicht mehr – Thalia will dem etwas entgegensetzen.

Redaktion 21.09.2018

Gegen den Leserschwund

HAGEN/LINZ. Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia will dem Leserschwund nicht länger tatenlos zusehen. Thalia-Chef Michael Busch kündigte daher eine Neuausrichtung der Kette an. Diese betreibt derzeit annähernd 300 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Buchhandlungen sollen stärker als bisher zum Begegnungsort werden. Cafés, Lesebereiche und Spielecken dünken als probate Mittel zum Zweck – aber auch Veranstaltungen werden deutlich forciert. Innerhalb von drei Jahren sollen alle Filialen auf das neue Konzept umgestellt sein.
Gleichzeitig plant Thalia eine Werbekampagne fürs Lesen –denn die Zahl der Buchkäufer sinkt zusehends. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL