RETAIL
„Gesundgeheuer” © Penny/Robert Harson

Gutes Tun Seit 2011 unterstützt Penny mit dem Roten Kreuz Familien in Not in ganz Österreich.

© Penny/Robert Harson

Gutes Tun Seit 2011 unterstützt Penny mit dem Roten Kreuz Familien in Not in ganz Österreich.

Redaktion 07.10.2022

„Gesundgeheuer”

Seit Mitte September gibt es bei Penny im Rahmen der Herbstpromotion Kuscheltiere und Spenden.

WR. NEUDORF. Sie heißen „Buhunanas”, „Vampir Knofi”, „Zombirne”, „Tut-Orangi”, „Frankrika”, „Graf Tomatula”, „Apfnessi” und „Werkiwiwolf” und passen perfekt in den Halloween-Herbst. Für kleine und große Spukfans begann ab Mitte September die alljährliche Herbstpromotion bei Penny. Wie immer können Kunden nicht nur die kuscheligen „Gesundgeheuer” sammeln, sondern mit ihrem Kauf auch etwas Gutes tun: Pro verkauftem Kuscheltier werden 10 Cent an den Penny-Familien-Hilfsfonds des Österreichischen Roten Kreuzes gespendet.

Pro fünf Euro Einkaufswert gibt es zwischen dem 15. September und 7. Dezember einen Treuepunkt. Eines der gruselig kuscheligen Kuscheltiere der „Gesundgeheuer-Bande” gibt es ab 50 Treuepunkten um 2,99 €. Einlösbar sind die Treuepunkte bis 24. Dezember. Auch Gruselfans, die keine Treuepunkte sammeln, können sich ihren einzigartigen Obst- und Gemüsefreund ergattern.

Der Hilfsfonds

Gemeinsam mit dem Österreichischen Roten Kreuz unterstützt der Diskonter bereits seit 2011 im Rahmen des Penny Familien-Hilfsfonds Familien in Not in ganz Österreich. „Wir erleben es gerade alle: Das Notwendigste ist für viele, vor allem aber für Familien, die schon vor der steigenden Inflation am Existenzminimum waren, kaum leistbar geworden. All diesen Familien muss dringend geholfen werden. Der Familien-Hilfsfonds möchte hier mit gezielten Hilfeleistungen unterstützen”, erklärt Penny-Geschäftsführer Mario Märzinger.

Bereits 2,2 Mio. € haben Penny-Kundinnen und -Kunden gespendet. Damit konnte 4.572 Familien und 10.693 Kindern in Österreich geholfen werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL