RETAIL
Greiner testet Polystyrol © Greiner Packaging

Aktuell testet Greiner Packaging Dual-Joghurt-Packs aus recyceltem Polystyrol.

© Greiner Packaging

Aktuell testet Greiner Packaging Dual-Joghurt-Packs aus recyceltem Polystyrol.

Redaktion 11.09.2020

Greiner testet Polystyrol

KREMSMÜNSTER. Greiner Packaging hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Kreislaufwirtschaft aktiv voranzutreiben. Aktuelles Beispiel dafür ist der K3-Joghurt-Becher, der aus einer umweltfreundlichen und attraktiv bedruckbaren Karton-Kunststoff-Kombination besteht.

Ein größeres Projekt in der Schweiz spiegelt das hohe Engagement wider, die hervorragende Recycling-Fähigkeit von Polystyrol (PS) zu unterstreichen. Dieses hat in Tests seine ausgezeichnete Eignung für mechanisches Recycling mit hohen Reinheitswerten bewiesen. Erklärtes langfristiges Ziel von Greiner-Managing Director Tobias Strasser: Die Zulassung für 100% mechanisch recyceltes PS bzw. dessen Verfahren für den Kontakt mit Lebensmitteln. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL