RETAIL
Heftiges Rangeln um die Wachstumsführerschaft © Spar/Helge Kirchberger

Gerhard Drexel

© Spar/Helge Kirchberger

Gerhard Drexel

Redaktion 05.04.2019

Heftiges Rangeln um die Wachstumsführerschaft

Spar dreht 2018 auf, die Rewe antwortet – und will im Wachstum Nr. 1 werden.

WIENER NEUDORF. Für die Rewe Group in Österreich war es nach außen hin ein stabiles, dahinter gar ein emsiges Jahr 2018: „Wir haben hinter den Kulissen wie geplant enorm viel in Richtung Zukunftsfitness unseres Unternehmens auf den Weg gebracht bzw. bereits umgesetzt”, berichtet Marcel Haraszti, Vorstand der Rewe International AG. Er ist sicher: „Wir sind gleichzeitig wie in den vergangenen Jahren auf einem hohen Niveau stabil weitergewachsen.”

Der Gesamtbruttoumsatz stieg dabei von 8,53 Mrd. € auf 8,66 Mrd. € (+ 1,51%), der Lebensmittelhandel (LEH) legte marktkonform um + 1,68% zu; damit konnte Rewe auch den Marktanteil mit 34,1% stabil halten. Das Investitionsvolumen lag 2018 bei rd. 300 Mio. €; 1.221 Arbeitsplätze wurden neu geschaffen. Damit stieg die Zahl der Mitarbeiter in Österreich auf insgesamt 44.109, davon rund 1.700 Lehrlinge. „Wir machen unser Unternehmen jetzt für die Zukunft fit”, erläutert Haraszti, „und wir haben unsere Ziele für die nächsten Jahre klar definiert: Wir wollen als Gesamtunternehmen im österreichischen Lebensmittelhandel Wachstumsführer und die Nr. 1 in der Kundenwahrnehmung werden und unsere Marktanteile damit noch ausbauen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL