RETAIL
Hervis legt jetzt los © Johannes Brunnbauer

Hervis-Geschäftsführer Werner Weber führt den zur Spar gehörenden Sporthändler Hervis in neue Kompetenzgefilde.

© Johannes Brunnbauer

Hervis-Geschäftsführer Werner Weber führt den zur Spar gehörenden Sporthändler Hervis in neue Kompetenzgefilde.

Redaktion 09.04.2021

Hervis legt jetzt los

Lockdowns haben 2020 einiges an Erlös weggerissen. Mit neuem USP und Bike-Boom wird 2021 besser.

WIEN / SALZBURG. Allen Lockdowns zum Trotz läutet Sporthändler Hervis die Frühlings­offensive ein – und die hat es in sich: Soeben wurde in Wien Stadlau das erste Hervis-Rad-Kompetenzzentrum auf 2.000 m² eröffnet, ebenso groß eröffnet ein weiteres Kompetenzzentrum in Innsbruck, bezogen auf Outdoor. „Unser Fokus liegt auf Sportwelten mit einem umfangreichen Warenangebot inklusive bester Beratung und Service”, berichtet dazu Hervis-Chef Werner Weber über einen frisch durchdachten USP, der den Schwerpunkt klar von der textilen Vielfalt hin zur sportlichen Instanz verschoben hat.

Stichwort Bikes: Hier ist Kompetenz ein Gebot der Stunde, denn der Markt explodiert nachgerade. Bei Hervis wurden 2020 um 25% mehr Fahrräder verkauft, der Boom bei den eBikes schlug sich gar mit +50% zu Buche. Entsprechend die Maßnahmen: Im Geschäft in Stadlau gibt es eine Servicestation und als Spezialservice das Bike Fitting.
Passend dazu gibt es online einen Bike Finder, der infolge in Sachen Reservierung bei drohenden Lieferengpässen vorteilhaft sein könnte. Apropos Lieferengpass: „Wir sind mit unseren Exklusivmarken hier gut aufgestellt”, berichtet Weber, „zumal wir zu 50 Prozent in Europa produzieren.” Und Transportwege innerhalb Europas haben naturgemäß weniger Verstopfungspotenzial als etwa ein Suezkanal …

Lockdown-Beeinträchtigung

Im Vorjahr schaffte Hervis einen Erlös von 470 Mio. €, was einem Minus von 7,3% entspricht. Das ist mehr er- als entmutigend: „Zehn Wochen Lockdown standen bei uns ja auch für ein Minus von 20 Prozent in der Verkaufszeit”, sagt Weber.

In 2021 soll es per Jahresende rd. 105 Hervis-Filialen hierzulande geben, 10% davon sollten dem neuen USP entsprechen – der neben der Vor-Ort-Kompetenz auch phygital punkten soll. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL