RETAIL
Hornbach zimmert kräftige Umsätze © Hornbach (2)

EuropaplayerHornbach verfügt über 155 Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern Europas (Bild: Amsterdam). Der Auslandsanteil im Erlös beläuft sich auf stattliche 45%.

© Hornbach (2)

EuropaplayerHornbach verfügt über 155 Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern Europas (Bild: Amsterdam). Der Auslandsanteil im Erlös beläuft sich auf stattliche 45%.

christian novacek 31.03.2017

Hornbach zimmert kräftige Umsätze

Die Hornbach-Gruppe steht für nahezu 4 Mrd. Euro im Erlös – und ist international bestens aufgestellt.

••• Von Christian Novacek

NEUSTADT. Die Hornbach-Gruppe (Hornbach Holding AG & Co. KGaA Konzern) hat den Konzernumsatz nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 (1. März 2016 bis 28. Februar 2017) um 4,9% auf 3,94 Mrd. € gesteigert. Die Hornbach Baumarkt AG (als größter operativer Teilkonzern) betrieb zum Bilanzstichtag 28. Februar 2017 europaweit 155 (Vorjahr: 153) Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern. Das stand für einen Erlös von 3,7 Mrd. € – was wiederum einer Steigerung um fünf Prozent entsprach. Flächen- und währungskursbereinigt legten die Umsätze der Bau- und Gartenmärkte (DIY) konzernweit um drei Prozent zu.

Vor allem das internationale Parkett wurde seitens Hornbach zuletzt ordentlich geschliffen: Der Auslandsanteil innerhalb des Baumarkt-Teilkonzerns stieg von 43,1 auf 45%. Aber auch am Heimmarkt Deutschland wurde eifrig gewerkt: 98 Hornbach Bau- und Gartenmärkte des Teilkonzerns Hornbach Baumarkt AG haben die Umsätze im Geschäftsjahr 2016/2017 um 1,5 Prozent auf 2,04 Mrd. € erhöht. Flächenbereinigt, also ohne Berücksichtigung von Neueröffnungen und Schließungen, stiegen die Umsätze in Deutschland im gleichen Zeitraum um 1,4 Prozent.

Prognose gehalten

„Wir haben die Umsätze im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr 2015/2016 sowohl im DIY-Einzelhandel als auch in unserem Baustoffhandel entsprechend unserer Prognose gesteigert”, sagte Albrecht Hornbach, Vorstandsvorsitzender der Hornbach Management AG. Er führt aus: „Die Hornbach-Baumärkte haben obendrein mit ihrer Umsatzperformance den Abstand zur Branche in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr weiter vergrößert. In einer zunehmend digitalen Handelswelt sind wir auch im Onlinehandel erfolgreich aufgestellt.”

Der Teilkonzern Hornbach Baustoff Union GmbH steuerte im Geschäftsjahr 2016/2017 ebenfalls auf Wachstumskurs und erhöhte den Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr. Die Umsätze der 27 Baustoffhandels-Niederlassungen verbesserten sich um 4,8 Prozent auf 229 Mio. €.
Für 2017 wird davon ausgegangen, dass das Betriebsergebnis sowohl der Hornbach-Gruppe als auch des Teilkonzerns Hornbach Baumarkt AG den Wert des Vorjahres 2015/2016 deutlich übersteigen wird. Das um nicht-operative Erträge und Aufwendungen bereinigte EBIT des Teilkonzerns Hornbach Baumarkt AG soll somit mit 99 Mio. € auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2015/2016 liegen. Seitens Hornbach-Gruppe wird damit gerechnet, dass das bereinigte EBIT auf oder leicht über dem Vorjahresniveau in Höhe von 151 Mio. € liegen wird.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema