RETAIL
HSE24: D-A-CH-Region mit 13 Prozent Umsatzplus © panthermedia.net / nyul

Bei HSE24 verbuchen Bestellungen über PC, Tablet oder Smartphone mehr als ein Viertel des Gesamtumsatzes.

© panthermedia.net / nyul

Bei HSE24 verbuchen Bestellungen über PC, Tablet oder Smartphone mehr als ein Viertel des Gesamtumsatzes.

Redaktion 25.04.2018

HSE24: D-A-CH-Region mit 13 Prozent Umsatzplus

60 Prozent der Neukunden online gewonnen.

ISMANING. Der internationale Homeshopping-Anbieter HSE24 hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Wachstumskurs fortgesetzt. 2017 erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf rund 821 Mio. €. Haupttreiber waren hierbei die eCommerce-Aktivitäten sowie die Märkte in Russland und Italien. Die Region Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) setzte ihre positive Entwicklung ebenfalls fort.

Gleichzeitig verbesserte HSE24 die Profitabilität der Gruppe. Das angepasste operative Ergebnis stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich: 2017 verbuchte der Bereich eCommerce allein in der Region D-A-CH einen Umsatzanstieg von rund 14% auf 186 Mio. €. Bestellungen über PC, Tablet oder Smartphone stehen mittlerweile für mehr als ein Viertel des Gesamtumsatzes. Das Mobile-Geschäft per se macht gut ein Drittel (34%) aller eingehenden eCommerce-Bestellungen im deutschsprachigen Raum aus. Auch bei der Ansprache neuer Kunden spielen digitale Kanäle eine immer wichtigere Rolle. So gewann HSE24 im vergangenen Jahr fast 60% aller Neukunden (D-A-CH) online. An der Spitze von HSE24 stehen die Aktivitäten in Russland, wo die Unternehmensgruppe seit 2012 präsent ist; der Umsatz wurde hier prozentual zweistellig gesteigert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL