RETAIL
Hymne an Hema
Eva Kaiserseder 04.05.2018

Hymne an Hema

Alles Gute kommt von oben. Oder aus Holland. Hema erobert gerade Österreich – und mich gleich mit.

Die Handelsspannerin ••• Von Eva Kaiserseder

 

SCHNICKSCHNACK. Konsumtechnisch kommt schon länger alles Gute aus dem Norden – Sie wissen schon, Scandistyle, Hygge, Lagom und wehe, Sie sind nicht maximal tiefenentspannt unterwegs! Meine zwei Lieblingsshops passen da wie das Köttbullar aufs Kartoffelpüree: Tiger Copenhagen und neuerdings die ein bissi weniger nördlich angesiedelten Schnickschnackspezialisten von Hema. Hema kommt aus Holland und bietet so wie die Dänen einen formidablen Mix aus Dingen, die man nicht braucht, aber auf jeden Fall haben muss, quer durch alle Sparten.

Ein Warenhaus in kompakt, quasi. Und das Konzept wirkt! Egal ob es die Lichterkette in Giraffenform, Notizbücher mit Glitzerrändchen oder Socken im Rainbow-Motiv sind – ich verfalle in so etwas wie aufgeregte will haben-Berauschtheit. Damit stehe ich übrigens mitnichten allein da: Die nettesten Kleingespräche haben sich da schon ergeben, im philosophischen Austausch über die fehlende Sinnhaftigkeit des Erstandenen und die absolute Unverzichtbarkeit desselben.
Außerdem, let’s face it, ist diese völlig beknackt-liebenswerte Sprache allein schon einen Impulskauf wert – Knutselpapier etwa. Wer knutselt, der bastelt. Hema, je bent geweldig!

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL