RETAIL
In den EKZ wird kräftig erweitert © CBRE

Walter Wölfler, Head of Retail beim Immobiliendienstleister CBRE.

© CBRE

Walter Wölfler, Head of Retail beim Immobiliendienstleister CBRE.

Redaktion 10.11.2017

In den EKZ wird kräftig erweitert

Zu Ende des 3. Quartals 2017 gibt es in Österreich 13,7 Mio. m² Einzelhandelsfläche.

WIEN. Das Wachstum in der österreichischen Wirtschaft wirkt sich positiv auf den stationären Einzelhandel aus: Der wuchs hierzulande im ersten Halbjahr 2017 um rund 2,5% – was laut Immobiliendienstleister CBRE ein deutliches Zeichen für das erstmals seit Längerem gestiegene Verbrauchervertrauen der Konsumenten darstellt.

Parallel dazu, so führt es Walter Wölfler, Head of Retail beim Immobiliendienstleister CBRE, aus, wurden Flächen in Österreichs Einkaufszentren und Fachmarktzentren erweitert. Zum Ende des dritten Quartals 2017 konnten Herr und Frau Österreicher auf 13,7 Mio. m² Einzelhandelsflächen ihre Einkäufe tätigen. Rund 56.000 m² neue Flächen wurden in den ersten drei Quartalen in österreichischen Einkaufszentren fertiggestellt, in Fachmarktzentren waren es ca. 8.000 m².

Erweiterungen angesagt

Der Großteil der neuen Flächen in den EKZ entfällt auf Erweiterungen und Modernisierungen. So wurden von den 56.000 m² neuen Flächen nur rd. 5.500 m² neu errichtet (Post am Rochus, Wien), während ca. 25.500 m² auf Erweiterungen (Designer Outlet Parndorf, Phase II des Huma XI) und rund 25.000 m² auf Modernisierungen (City Center Amstetten) entfielen. Darüber hinaus wurden mehrere ehemalige bauMax-Filialen zu Fachmarktzentren umgebaut. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema