RETAIL
Interspars neuer Riese in Perg © Interspar/PG-Studios

Interspar-Regionaldirektor Stefan Pocken­auer, Interspar-Geschäftsleiterin Bianka Gaggl, Bürgermeister Anton Froschauer und Landtags­präsident Wolfgang Stanek.

© Interspar/PG-Studios

Interspar-Regionaldirektor Stefan Pocken­auer, Interspar-Geschäftsleiterin Bianka Gaggl, Bürgermeister Anton Froschauer und Landtags­präsident Wolfgang Stanek.

Redaktion 29.05.2020

Interspars neuer Riese in Perg

Aus Euro- wird Interspar: 18,5 Mio. Euro werden in den neuen Standort in Perg investiert.

PERG. Seit 20 Jahren leistet ein Eurospar-Markt in Perg beste Nahversorger-Dienste. Nun wird der in die Jahre gekommene Standort durch einen topmodernen Interspar-Hypermarkt ersetzt; der wird nördlich des aktuellen Eurospar-Standorts gebaut. Die Investition in den Neubau beläuft sich auf 18,5 Mio. €.

Produktfülle in vielen Welten

Im Vergleich zum aktuellen Eurospar wird der Interspar ein größeres Angebot bieten: mehr als 50.000 Produkte fürs tägliche Leben und eine riesige Auswahl an Non-Food-Produkten – etwa alles für den Lebensraum Küche, also Töpfe, Pfannen und Küchenhelfer, Elektrogeräte oder Garten- und Grillzubehör.

Darüber hinaus werden ein Marktplatz mit frischer Feinkost und Platz für regionale Spezialitäten das neue Erscheinungsbild prägen. Zusätzlich geht ein nagelneues Interspar-Restaurant mit Sonnenterrasse pünktlich zur Gesamteröffnung im Herbst ins Rennen.
„Wie wichtig regionale Nahversorger für uns sind, hat uns die Ausnahmesituation in den letzten Monaten gezeigt”, sagt Landtagspräsident Wolfgang Stanek anlässlich des Ausbaus. Interspar-Chef Markus Kaser ergänzt: „Alle Mitarbeitenden des Eurospar-Markts werden übernommen. Außerdem werden rund 25 zusätzliche Personen eingestellt.” In Summe steht das dann für 110 Mitarbeiter.
Der Eurospar bleibt übrigens für die Perger Bevölkerung bis zur Eröffnung des Hypermarkts erhalten, die Nahversorgung bleibt also aufrecht. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL