RETAIL
Kiennast zeigt Waldviertler Power © R.Podolsky/mediadesign.at

Frischer WindAlexander und Julius Kiennast planen auch für 2018 einige Projekte unter der Marke Nah&Frisch – zuletzt, also 2017, gab es acht Neueröffnungen.

© R.Podolsky/mediadesign.at

Frischer WindAlexander und Julius Kiennast planen auch für 2018 einige Projekte unter der Marke Nah&Frisch – zuletzt, also 2017, gab es acht Neueröffnungen.

Redaktion 12.01.2018

Kiennast zeigt Waldviertler Power

Kiennast schaffte 2017 satte 88,2 Mio. € Umsatz und somit das umsatzstärkste Jahr der Unternehmensgeschichte.

GARS. Im Bereich Lebensmittel­einzelhandel erzielte das Handelshaus einen Umsatz von 35,3 Mio. € – was einer deutlichen Steigerung um 13,5% entspricht. Besonders erfreulich dabei war die Entwicklung im Bereich Nah&Frisch: Kiennast führte insgesamt acht Neueröffnungen und Nachbesetzungen sowie sieben Modernisierungen durch.

Neubauprojekte wie Göpfritz und Thaya sollen zeigen, wie moderne Nahversorgung unter der Marke Nah&Frisch umgesetzt werden kann. Die Nahversorgung und die Stärkung der Marke Nah&Frisch ist für Kiennast eine der wesentlichen Säulen des Unternehmens. Entsprechend sind auch für 2018 mehrere Projekte in Planung. „Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden funktioniert partnerschaftlich und sehr professionell”, freuen sich die Geschäftsführer Alexander und Julius Kiennast.
Punktuell überaus erfolgreich: Unter „Nah&Frisch punkt” erhöhte Kiennast 2017 die Standortanzahl auf 20. „Die Entwicklung zeigt, dass dieses Konzept von den Konsumenten sehr gut angenommen wird”, freuen sich die Geschäftsführer. Das sei eine Bestätigung für Kiennast, diesen strategischen Weg fortzuführen. 2018 sollen es dann bereits mehr als 30 „Nah&Frisch punkt”-Standorte sein – bereits vier davon in Wien.

Gastronomische Zuwächse

Das zweite große Standbein des Waldviertler Händlers ist die Gastronomie; zusammen mit Hotellerie und Großküchen konnte das Handelshaus hier einen Erlös von 43,6 Mio. € erwirtschaften (+9%). Dynamisch entwickelte sich die Gastronomie-Zustellung – unterschiedliche Sortimentskonzepte und die Neueinführung des Webshops sorgen hier für eine moderne, gezielte Kundenansprache. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL