RETAIL
Lego: Ein Stein für die Ewigkeit © The LEGO Group

Dauerbrenner Wer Kinder zu Hause hat, kennt das: Legostein und nackter Fuß – eine Kombi aus der Hölle. Legostein und Bastlerhand dagegen – das hat Suchtpotenzial, auch bei Erwachsenen.

© The LEGO Group

Dauerbrenner Wer Kinder zu Hause hat, kennt das: Legostein und nackter Fuß – eine Kombi aus der Hölle. Legostein und Bastlerhand dagegen – das hat Suchtpotenzial, auch bei Erwachsenen.

Eva Kaiserseder 02.02.2018

Lego: Ein Stein für die Ewigkeit

60 Jahre Spielzeugkult geben Anlass, das mit originellen Kooperationen zu feiern. Die Consumer Sales-Zahlen weniger.

••• Von Eva Kaiserseder

NÜRNBERG. Der Spielzeughersteller Lego hat heuer gleich zwei Gründe, zu feiern: Einerseits feiert der Legostein sein 60. Jubiläum, andererseits wird die Lego-Minifigur 40 Jahre alt. Der geistige Vater des Legosteins ist übrigens Godtfred Kirk Kristiansen; er reichte 1958 das Patent für den unverwechselbaren Stein mit Röhren-und-Noppen-System ein. 500 Mrd. Mal wurde er seither produziert.

Produktneuheiten

Anlässlich der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg wurden allerdings nicht nur die Klassiker ins Rampenlicht gerückt, sondern auch die Produktneuheiten 2018 vorgestellt: Eine neue Kooperation gibt es zwischen Bugatti Automobiles S.A.S. und Lego Technic. Autoliebhaber spitzen hier die Ohren: Im Zuge dieser Zusammenarbeit gibt es ab August ein Lego Technic-Modell des Supersportwagens Chiron im Maßstab 1: 8 mit insgesamt 3.599 Elementen zu erstehen, das zweite Set aus der Lego Technic Ultimate-Serie. Außerdem werden zum Kinostart von „Jurassic World 2” die Dinosaurier Einzug in die Kinderzimmer halten. Für die Allerkleinsten hat Lego den Duplo Güterzug mit patentiertem „Push&Go”-Motor und Funktionssteinen neu im Programm.

Aktuelle Zahlen

Die in Nürnberg präsentierten Zahlen für 2017 zeigen einen Rückgang der Consumer Sales um 2,6% in Deutschland und 3,3% in der Schweiz. Für Österreich liegen keine verbindlichen Marktdaten vor. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema