RETAIL
Lidl Österreich erhöht die Mindestlöhne um bis zu 14% © Lidl Österreich

Anerkennung für Mitarbeiter: Lidl Österreich erhöht Löhne um bis zu 14%.

© Lidl Österreich

Anerkennung für Mitarbeiter: Lidl Österreich erhöht Löhne um bis zu 14%.

Redaktion 07.12.2020

Lidl Österreich erhöht die Mindestlöhne um bis zu 14%

Ab 01.01.2021: Bezahlung deutlich über dem Kollektivvertrag.

WIEN. Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich: „Die Arbeit in den Filialen ist spannend, gleichzeitig oft auch sehr fordernd. Unsere Kolleginnen und Kollegenleisten hier nicht nur in einer Krise, sondern auch in normalen Zeiten sehr viel. Diese Leistung soll sich auch auf dem Lohnzettel widerspiegeln.“

Fast 20% über Kollektivvertrag
Der gesetzliche Mindestlohn für den Handel liegt ab 1. Jänner bei 10,03 € pro Stunde, für Arbeiter sind 10,44 € vorgeschrieben.

Der Mindestlohn für Angestellte bei Lidl Österreich steigt dagegen ab 1. Jänner 2021 auf 11,50 € pro Stunde, in Bundesländern mit höheren Lebenserhaltungskosten sogar auf 12 €. In Tirol beispielsweise bedeutet die Erhöhung eine Steigerung von 14%.

„Das ist eine Überzahlung von bis zu 19% über dem Kollektivvertrag. Mit dieser Erhöhung gehören wir zu den Bestzahlern der Branche. Und das haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz einfach verdient“, so Wolf weiter.


Attraktiver Arbeitgeber mit vielen Extras

Seit Jahren gehört Lidl Österreich zu den besten Arbeitgebern in Österreich, das hat das renommierte „Great Place to Work“-Institut bereits zum siebten Mal in Folge bestätigt. „Unsere Aufgabe als Arbeitgeber ist es, alles zu tun, damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen und gerne bei uns arbeiten. Wir wollen die erste Wahl im Handel sein“, so Wolf.

Lidl Österreich bietet seinen Mitarbeitern neben einer Top-Bezahlung auch vielfältige Angebote und Benefits, wie z.B. ein Dienstauto für alle Filialleiterinnen und Filialleiter. Nicht umsonst wurde das heimische Unternehmen 2019 im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ wiederholt als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Das staatliche Gütezeichen läuft über drei Jahre und steht für familienfreundliche Maßnahmen und ständige Weiterentwicklung. Von 2016 – 2019 hat Lidl Österreich bereits über 70 Maßnahmen zur Erleichterung der Vereinbarung von Beruf, Familie und Privatleben umgesetzt – wie z.B. Familiennachmittage, die freiwillige Karenzverlängerung oder das Sabbatical. (red)

Weitere Infos gibt’s online auf karriere.lidl.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL