RETAIL
Loyalität kennt keinen Lockdown © Payback

Rund um den vierten Geburtstag von Payback Österreich winken Punktevervielfachungen via eCoupons in der App – die Jubiläumsaktion mit täglichen Angeboten läuft bis 1. Mai.

© Payback

Rund um den vierten Geburtstag von Payback Österreich winken Punktevervielfachungen via eCoupons in der App – die Jubiläumsaktion mit täglichen Angeboten läuft bis 1. Mai.

Redaktion 15.04.2022

Loyalität kennt keinen Lockdown

Payback Österreich feiert seinen vierten Geburtstag – mit 3,2 Mio. Nutzern und mehr als 260 Partnerunternehmen.

WIEN. Die Erwartungen waren groß, als Payback als erstes Multipartner-Bonusprogramm den österreichischen Markt betrat. „Wir sind davon überzeugt, dass auch die österreichischen Konsumenten Payback lieben werden”, prophezeite dm-Österreich-Geschäftsführer Harald Bauer. Neben dem Marktführer im Drogeriefachhandel, der auch in Deutschland von Beginn an zu den größten und wichtigsten Teilnehmern des Bonusprogramms zählte, waren hierzulande zum Start knapp unter 50 Partner mit an Bord – jetzt, vier Jahre später sind es bereits über 260.

Tägliche Nutzungen legen zu

Während die Zahl der Nutzer wie 2020 und 2021 mit beachtlichen 3,2 Mio. angegeben wird, was mehr als einem Drittel der heimischen Bevölkerung entsprechen würde, zeigt sich sowohl bei den App-Downloads als auch bei den täglichen Nutzungen eine Aufwärtstendenz: Mittlerweile wird österreichweit täglich 150.000 Mal gepunktet (2021: 100.000 mal), 2,1 Mio. Downloads (+600.000 in den letzten zwölf Monaten) bedeuten eine Top-Platzierung unter den meistverbreiteten Anwendungen in Österreich.

Keine Krisenstimmung

„Es gibt keinen Lockdown für Loyalty – für uns war Corona einmal mehr ein Proof of Concept. Denn wer mit den Kundinnen und Kunden über alle Kanäle hinweg immer in Kontakt bleiben konnte, startete am Ende der Lockdowns viel stärker in den Normalbetrieb”, so Walter Lukner, Geschäftsführer von Payback Österreich.

Auch die Partnerunternehmen ziehen eine positive Zwischenbilanz: „Mit Payback bekommen unsere Kundinnen und Kunden die richtigen Angebote zur richtigen Zeit und über den richtigen Kanal. Das stellt für alle Seiten einen echten Mehrwert dar – das sehen wir auch in den Zahlen”, so Andreas Haider, Geschäftsführer von Unimarkt.

Neuer Partner: Depot

Die Zahl der Partner wächst indes unentwegt weiter Richtung 300: Anfang der Woche gab der Deko- und Einrichtungsspezialist Depot bekannt, mit Herbst 2022 Teil des Partnerverbunds zu werden.

Lukner: „Über unsere Multichannel-Marketingplattform kann Depot Payback als intelligentes und effizientes Instrument zur Kundenansprache nutzen und damit seine Kunden – zum Beispiel über zielgerichtete Coupons – mit vielen Vorteilen belohnen und so Neukunden gewinnen. Wir freuen uns über diese neue Kooperation und sind vom Erfolg der Zusammenarbeit überzeugt.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL