RETAIL
Markant bietet das volle Programm © APA/Georg Hochmuth

AllianzenWachstum mit neuem Partner: Die MTH Retail Group mit ihren österreichischen Vertriebsmarken Libro, Pagro und Pagro Direkt konnte als neuer Handelspartner gewonnen werden.

© APA/Georg Hochmuth

AllianzenWachstum mit neuem Partner: Die MTH Retail Group mit ihren österreichischen Vertriebsmarken Libro, Pagro und Pagro Direkt konnte als neuer Handelspartner gewonnen werden.

Redaktion 15.11.2019

Markant bietet das volle Programm

Ziel: Full Service-Anbieter im Bereich Digitalisierung des Zahlungs- und Datenverkehrs für Handel und Industrie.

WIEN. Die Markant-Gruppe wird 2020 den kontinuierlichen Rollout der Kerndienstleistungen forcieren – also neben den Themen der Beleg- und Zahlungsabwicklung somit vor allem die Bereiche des Produktdaten-Managements.

„Die digitale Zusammenfüh-rung aller für den Handel und die Industrie wichtigen Stamm- und Bewegungsdaten steht besonders im Fokus”, betont Thomas Zechner, Geschäftsführer der österreichischen Markant-Länderorganisation. Ziel sei demnach eine ganzheitliche, transparente und valide Datenbasis, um den digitalen Transformationsprozess für alle Partner gewinnbringend gestalten zu können.
Gewinnbringend bzw. erfolgreich lief für Markant Österreich bereits das Jahr 2018: Der Verrechnungsumsatz konnte auf 2,2 Mrd. € (+ 4%) gesteigert werden. Der positive Trend ließ sich auch in die ersten drei Quartalen 2019 mit +5% prolongieren. „Mit diesen Wachstumszahlen liegt Markant Österreich deutlich über der Marktentwicklung in der FMCG-Branche”, sagt Zechner unter Verweis darauf, dass die MTH Retail Group (Libro, Pagro und Pagro Direkt) als neuer Handelspartner gewonnen werden konnte.

Mehr Leistung, mehr Service

„Wir fühlen uns mit dem eingeschlagenen Weg als Full Service-Anbieter für Zahlungs- und Datendienstleister vollkommen bestätigt”, hebt Zechner die Zufriedenheit mit den von Markant angebotenen Dienstleistungen für die Handelspartner aus den Kernbranchen Lebensmittelhandel, Drogeriefachhandel und Großverbraucher/Gastronomie hervor. Der wichtige Erfolgsfaktor dabei ist die Service-Qualität: „In enger Zusammenarbeit mit unseren Handels- und Industriepartnern arbeiten wir laufend daran, unser Leistungsportfolio zu verbessern und weiter auszubauen”, so Zechner. Er ist überzeugt: „Qualitäts- und Effizienzansprüche innerhalb unserer Partnerunternehmen – Handel und Industrie – steigen kontinuierlich. Dies können wir mit unseren Dienstleistungen sehr gut erfüllen!”

Markant-Leistungspaket

Die wichtigsten Fakten zum Markant-Leistungspaket sind:
• Im Bereich der Zentralregulierung gibt es ca. 2.100 Indus­triepartner – eine Steigerung von ca. 16% zum Vorjahr. 41 Handelspartner mit ca. 4.400 Lieferstellen werden serviciert.
• Die EDI-Quote von ca. 97% im Bereich der Rechnungsübermittlung trägt deutlich zu einer Effizienzsteigerung in den Finanzabteilungen der Partnerunternehmen bei. Für österreichische Unternehmen wickelt Markant im Jahr ca. 1 Mio. Belege ab.
• Der Zentrale Artikelstamm (ZAS) für Österreich wurde im Vergleich zum Vorjahr um 11% erweitert und liegt bei über 400.000 Artikeln von ca. 1.900 Industriepartnern.
• Für ca. 55% dieser Artikel stellt die Markant mediaBase qualitativ hochwertige Bilddaten zur Verfügung.
• In MAPIS, dem Marken-Aktionspreis-Informations-System, werden innerhalb von 12 Monaten ca. 1 Mio. Aktionen im Food-/Nearfood- und Nonfood-Bereich bei 49 Händlern erfasst.
• Auf dem Transparenz-Portal One Globe gibt es ein Compliance-Tool für Gesetzesänderungen, Verbraucherschutzinformationen und Umweltthemen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL