RETAIL
Markantes Plus im 1. Halbjahr © Panthermedia.net/Marko Volkmar

Der Einzelhandel bilanzierte im 1. Halbjahr nominell wie auch preisbereinigt positiv.

© Panthermedia.net/Marko Volkmar

Der Einzelhandel bilanzierte im 1. Halbjahr nominell wie auch preisbereinigt positiv.

Redaktion 07.09.2018

Markantes Plus im 1. Halbjahr

Der Handel legte um 3,9% zu – Beherbergung und Gastronomie sogar mit 7,3% Zuwachs.

WIEN. Für Dienstleistungsunternehmen, besonders für Beherbergung und Gastronomie sowie für den Handel, war das erste Halbjahr 2018 ein ziemlich freundliches.

Der Handel schaffte laut Statistik Austria ein nominelles Umsatzplus von 3,9%, was für den Absatz eine Zunahme von 1,7% bedeutet. Das deutlichste Plus im Handel verbuchte im Zeitraum Jänner bis Juni der Kfz-Handel mit +5,8% im Umsatzvolumen; das entspricht einem Absatzplus von 4,6%. Der Großhandel zeigte signifikante Umsatzsteigerungen in Höhe von 4,2% und eine um 1,4% höhere Absatzmenge.
Positiv bilanzierte auch der Einzelhandel mit einem Plus von 2,7% nominell und 0,7% preisbereinigt.

Dienstleister im Aufwind

Die Dienstleistungsunternehmen verzeichneten ein Umsatzplus von 5,8% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Den stärksten Umsatzzuwachs innerhalb der Dienstleister wiesen die sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen (+9,2%) auf, gefolgt von der Beherbergung und Gastronomie (+7,3%).

Die dynamische Umsatzentwicklung hat auch dazu geführt, dass mehr Menschen beschäftigt wurden: In den ersten sechs Monaten stieg die Anzahl der Beschäftigtenverhältnisse bei den Dienstleistungsunternehmen um 3,1%. Im Handel lag die Beschäftigtenzahl um immerhin 1,3% über dem Vorjahreszeitraum. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL