RETAIL
Mehrweglösung © Ja! Natürlich / Christian Dusek

Klaudia Atzmüller mit dem Ja! Natürlich Bio-Haferdrink in neuer, umweltfreundlicher Mehrweg-Glasflasche.

© Ja! Natürlich / Christian Dusek

Klaudia Atzmüller mit dem Ja! Natürlich Bio-Haferdrink in neuer, umweltfreundlicher Mehrweg-Glasflasche.

Redaktion 29.04.2022

Mehrweglösung

Ja! Natürlich arbeitet konsequent an der Öko-Bilanz und steckt den Bio-Haferdrink in die Mehrweg-Glasflasche.

WIENER NEUDORF. Die Bio-Marke Ja! Natürlich setzt einen weiteren Mehrweg-Akzent: Der Bio-Haferdrink ist nun bei Billa, Billa Plus und Adeg in der Mehrweg-Glasflasche erhältlich. Bis jetzt waren schon die Ja! Natürlich Bio-Vollmilch und die Bio-Leichtmilch in der ästhetischen und nachhaltigen Mehrweg-Glasflasche erhältlich – der Mehrweganteil im Ja! Natürlich Milch-Sortiment liegt mit der neuen Ergänzung nun bei satten rund 27%.

„Wir arbeiten laufend an noch mehr Green Packaging in unserem Angebot. Und freuen uns, die beliebte Mehrweg-Glasflasche nun auch allen Ja! Natürlich Bio-Haferdrink-Liebhaberinnen und -Liebhabern anbieten zu können. Mehrweg-Glasflaschen sind die ökologischste Wahl der Verpackung, denn sie werden mindestens 15-mal wieder befüllt”, erklärt Ja! Natürlich-Geschäftsführerin Klaudia Atzmüller anlässlich der Einführung.

Gut fürs Klima

Aber nicht nur die Verpackung des Ja! Natürlich Bio-Haferdrinks ist nachhaltig. Der für das Produkt gewonnene Bio-Hafer stammt aus Bio-Anbau in Niederösterreich und dem Burgenland. „Das Produkt ist somit nicht nur innen, sondern auch außen positiv für die Klimabilanz”, freut sich Atzmüller.

Die Nachfrage nach veganen „Milchalternativen” sei steigend, mittlerweile machen die Alternativen 17% des Ja! Natürlich-Umsatzes im Milch-Segment aus. Die mit 22 Cent Pfand belegten leeren Mehrweg-Glasflaschen werden täglich in den Filialen gesammelt. Nach der Reinigung werden sie zur neuerlichen Befüllung in die Produktion zurückgebracht. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL