RETAIL
Muttersein in der Pandemie © Bipa
© Bipa

Redaktion 30.04.2021

Muttersein in der Pandemie

WIENER NEUDORF. Im Auftrag von Bipa befragte Marketagent Anfang April österreichweit 550 Frauen zwischen 18 und 60 Jahren mit Kindern bis 18 Jahren im gemeinsamen Haushalt zum Thema „Muttersein in der Coronakrise”. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, „dass Mütter – auch wenn sie sich in der aktuellen Krise manchmal allein gelassen fühlen – trotz Mehrfachbelastung alles unter einen Hut bringen und einfach gerne Mutter sind”, heißt es in der Aussendung.

„Uns ist es ein großes Anliegen, aufzuzeigen, dass Frauen und im Speziellen Mütter in diesen herausfordernden Zeiten Außergewöhnliches leisten und echte Vorbilder sind”, erklärt Claudia Baumschlager, Marketingleiterin bei Bipa. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL